Multaka-Führung ab August 2018 auch auf Deutsch und Englisch

27.07.2018
Pergamonmuseum

Im Rahmen des Projekts "Multaka: Treffpunkt Museum - Geflüchtete als Guides in Berliner Museen" wurden seit 2015 syrische und irakische Geflüchtete zu Museums-Guides fortgebildet, damit diese Museumsführungen wiederum für arabischsprachige Geflüchtete in ihrer Muttersprache anbieten können. "Multaka" (arabisch: Treffpunkt) steht dabei auch für den Austausch verschiedener kultureller und historischer Erfahrungen.

Die steigenden Anfragen nach deutsch- und englischsprachigen Sonderführungen waren der Anlass, das wöchentliche Multaka-Führungsangebot zu erweitern, so dass ab August 2018 nun erstmalig regelmäßige Führungen auf Deutsch und Englisch stattfinden.

Die Multaka-Guides bieten nun

  • jeden 1., 2. und 3. Mittwoch im Monat deutsche
  • sowie an jedem 4. Mittwoch im Monat englische Führungen

immer um 15 Uhr in allen beteiligten Museen an.

Die arabischsprachigen Multaka-Führungen finden weiterhin jeden Samstag um 15 Uhr statt.

Beteiligt sind das Museum für Islamische Kunst, das Vorderasiatische Museum, das Bode-Museum und das Deutsche Historische Museum.

Die Multaka-Führungen sind kostenfrei, die Teilnehmenden zahlen lediglich den regulären individuellen Eintrittspreis des jeweiligen Museums. Bei Interesse an Sonderführungen und weiteren Fragen stehen die Projektleiter Salma Jreige und Hussam Zahim Mohammed unter info@multaka.de gern zur Verfügung.