Un nuevo relato en el Museo del Prado: La visibilización de la identidad LGTBQ+
(Eine neue Erzählung im Museo del Prado: Die Sichtbarkeit der LGTBQ+ Identitäten)

Vortrag von Carlos G. Navarro, Museo del Prado
(auf Spanisch mit Simultanübersetzung auf Deutsch)

Carlos Navarro studierte Kunstgeschichte an der Universidad Complutense de Madrid und ist seit 2009 Kurator der Abteilung für Malerei des 19. Jh. im Museo del Prado. Er hat zahlreiche Forschungsprojekte durchgeführt und verschiedene Ausstellungen zu Malern der ersten Hälfte des 19. Jh. kuratiert, z.B. zu Ingres oder den Spaniern José de Madrazo und Rafael Tegeo. Im Jahr 2017 kuratierte er für das Museo del Prado die Sonderausstellung „La mirada del otro: escenarios para la diferencia“, die sich mit den zentralen Aspekten der LGTBQ+-Erzählung im Museo del Prado beschäftigte. Zudem organisierte Navarro das Rahmenprogramm zu diesem Projekt.

____

Die Vortragsreihe "Der zweite Blick: Spielarten der Liebe" ist von der Hannchen-Mehrzweck-Stiftung, dem Instituto Cervantes Berlin, und der Botschaft von Spanien in Deutschland finanziert.

Eine neue Erzählung im Museo del Prado: Die Sichtbarkeit der LGTBQ+ Identitäten

Der zweite Blick: Spielarten der Liebe

Vortragsreihe

Angebote für: Erwachsene
Termin: Mi 20.11.2019 18:00 Uhr - 19:30 Uhr
Ort: Bode-Museum
Kosten: Kostenfrei
Anmeldung: nicht erforderlich
Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst
Veranstaltungsreihe: Der zweite Blick: Spielarten der Liebe

Im Kalender eintragen