Im Mittelpunkt des Perspektivwechsels steht die politische Kulturkritik in der Zeit der Weimarer Republik. Emil Nolde spielte hier eine Doppelrolle: Einerseits wurde er als moderner Künstler attackiert, andererseits trug er zur Radikalisierung der Kulturkritik bei.

Gast: Christian Saehrendt, freiberuflicher Historiker und Kunsthistoriker. Eine der Fragestellungen seiner Forschung ist die gesellschaftliche Wirkung der Kunst und ihre Verbindungen zu Wirtschaft und Politik.

Moderne Kunst im Kreuzfeuer. Perspektivwechsel mit Christian Saehrendt (Historiker und Kunsthistoriker)

Expertengespräch

Angebote für: Erwachsene
Termin: Do 18.07.2019 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ort: Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin
Kosten: Kostenfrei
zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Emil Nolde - Eine deutsche Legende. Der Künstler im Nationalsozialismus
Sammlung: Nationalgalerie
Veranstaltungsreihe: Perspektivwechsel

Im Kalender eintragen