Seit dem Mittelalter haben die Künstler das Weihnachtsgeschehen in der Tafelmalerei thematisiert. Die Verkündigung, die Anbetung der Könige und die Anbetung der Hirten waren beliebte Darstellungen. Nicht nur die Kenntnis der Schriften um Christi Geburt spricht aus diesen Werken, sondern das Wissen um das Geheimnis der Weihnacht und die Freude am detailreichen Erzählen.

Bitte geben Sie ggf. an, welche Unterstützung Sie benötigen. Begleitpersonen sind ebenfalls anzumelden und erhalten Eintritt und Teilnahme kostenfrei, sofern dies im Schwerbehindertenausweis entsprechend vermerkt ist.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Teilnahmekarten sind online buchbar und am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich.

Das Weihnachtsgeschehen im Gemälde

Öffentliche Führung

Angebote für: Erwachsene
mit und ohne Mobilitätseinschränkung
Termin: Mi 18.12.2019 11:00 Uhr - 13:00 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 6 EUR

Für je eine Begleitperson sind der Eintritt und die Führungsgebühr frei.
Anmeldung: erforderlich
Ausstellung: Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert
Sammlung: Gemäldegalerie
Veranstaltungsreihe: Angebote für Erwachsene mit und ohne Mobilitätseinschränkung

Im Kalender eintragen