Erwachsene mit und ohne Sehbeeinträchtigung erkunden die Alte Nationalgalerie mit allen Sinnen. Bei ausgewählten Gemälden und Skulpturen kommen Tastobjekte und Materialproben zum Einsatz. Die Angebote werden von einem Tandem aus Kunst- und Kulturvermittler*innen mit und ohne Sehbeeinträchtigung angeleitet.

Begrenzte Teilnehmerzahl. Anmeldung erforderlich. Begleitpersonen sind ebenfalls anzumelden und erhalten Eintritt und Teilnahme kostenfrei, sofern dies im Schwerbehindertenausweis entsprechend vermerkt ist.

 

Die Termine 6.7. und 7.9.2019 führen durch die Sammlungspräsentation: „Die Kunst des 19. Jahrhunderts”, der Termin am 2.11.2019 führt durch die Sonderausstellung „Kampf um Sichtbarkeit. Künstlerinnen der Nationalgalerie vor 1919”.

Tastende Annäherung
Sa 07.09.2019 16:00 Uhr - 18:00 Uhr

Tastende Annäherung

Ausstellungsgespräch | Tandemführung

Angebote für: Erwachsene
mit und ohne Sehbeeinträchtigung
Termin: Sa 07.09.2019 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
Weitere Termine: Sa 02.11.2019  
Ort: Alte Nationalgalerie
Treffpunkt: Foyer
Kosten: 6 EUR

Für je eine Begleitperson sind Eintritt und Teilnahmegebühr frei.
Anmeldung: erforderlich
Ausstellungen: Sammlungspräsentation: Die Kunst des 19. JahrhundertsKampf um Sichtbarkeit
Künstlerinnen der Nationalgalerie vor 1919

Sammlung: Nationalgalerie
Veranstaltungsreihe: Angebote für Erwachsene mit und ohne Sehbeeinträchtigung

Anmelden

Im Kalender eintragen