Vier Termine: Di / 11 – 12.30 Uhr / 7.5., 14.5., 21.5., 28.5.2019

Zu Beginn des 17. Jahrhunderts entwickelte sich das Stillleben zu einer eigenen Gattung der Malerei. Die Darstellungen von ausgewählten und vom Künstler inszenierten Dingen in kleinem Format waren begehrte Sammlerstücke. In der Kunstkritik nahmen sie, im Vergleich zu den anderen Gattungen, einen niederen Rang ein. Im Kontext von Kunstkritik, Kunstmarkt und Wissenschaft werden verschiedene Arten des Stilllebens – Blumenstücke, gedeckte Tische sowie Jagd- und Vanitas-Stillleben – vorgestellt.

Referentin: Sabine Lata
Teilnahmegebühr: 20 €
Veranstaltungsort: Vortragssaal Kulturforum

Ergänzende Werkbetrachtung
W 15a: Di / 4.6. / 11 Uhr
W 15b: Di / 4.6. / 14 Uhr
W 15c: Mi / 5.6. / 11 Uhr

Teilnahmegebühr: 6 € zzgl. Eintritt
Veranstaltungsort: Gemäldegalerie
Werkbetrachtung buchen

 

Vorverkauf
Ab 10. Januar 2019 online und an allen Kassen der Staatlichen Museen zu Berlin.
Bitte beachten Sie, dass Tickets nicht reserviert werden können.

Weitere Informationen zur Akademie

Akademie | Vortragsreihe 15
Augenschmaus. Die Entstehung des Stilllebens nördlich der Alpen

Akademie: Vorträge zu Kunst und Kultur (mehrtägig)

Angebote für: Erwachsene
Termin: Di 07.05.2019 11:00 Uhr - 12:30 Uhr
Ort: Kulturforum
Treffpunkt: Information
Kosten: 20 EUR
Ausstellung: Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert
Sammlung: Gemäldegalerie

Im Kalender eintragen