Mit der 6-teiligen Konzertreihe „Mschatta Lounge“ als neuem Kooperationsprojekt des Museums für Islamische Kunst im Pergamonmuseum gemeinsam mit Piranha Arts soll eine transkulturelle Plattform entstehen, die durch musikalischen Ausdruck die heutige Vielfalt der Gesellschaft im Wandel abbildet. Wie keine zweite Institution bietet das Museum für Islamische Kunst das besondere Potential, diese gesellschaftliche Vielfalt zu repräsentieren.

Musiker bringen seit jeher Ideen und Klänge von überall auf der Welt zusammen. Sie verbinden verschiedene musikalische Traditionen und Gegenwartspositionen – sie werden hörbar und als neue Klangräume erlebbar. Auch die Objekte im Museum erzählen Geschichten des Austauschs und inspirieren neue Kompositionen. Die Bands, ihre Instrumente und ihre Kompositionen verdeutlichen die gesellschaftliche Vielfalt, die so charakteristisch ist für Berlin.

Lokale Musiker*innen werden eingeladen, ein ausgewähltes Objekt der Ausstellung mit ihrer musikalischen Sprache zu interpretieren. Die dabei entstehenden Kompositionen werden innerhalb der Konzertreihe „Mschatta Lounge“ im gleichnamigen Mschatta-Saal zu hören sein.

MASAA

Bei der Gruppe Masaa verweben sich tiefempfundene arabische Verse mit zeitgenössischem Jazz und gehen eine lyrische Liaison ein. Seit 2012 gewann das Quartett viele Preise, wie für ihr zuletzt erschienenes Album „outspoken“ (2017) den Preis der deutschen Schallplattenkritik. Von Beginn an ist es der Band ein großes Anliegen gewesen, ihre Arbeit nach außen zu tragen: MASAA haben erfolgreiche Tourneen durch Afrika und in den Libanon, die Heimat des Sängers Rabih Lahoud, absolviert; im Sommer 2015 startete ihr Teamwork mit der israelischen Sängerin Yael Deckelbaum. Mit dieser Zusammenarbeit setzen MASAA ein Signal für die Unterstützung des Friedensprozesses zwischen jüdischer und arabischer Kultur.

Neben Sänger Lahoud. bilden Marcus Rust an der Trompete, Demian Kappenstein am Schlagzeug und seit Beginn diesen Jahres Reentko Dirks an der Doppelhals-Gitarre die Gruppe Masaa, das aus dem Arabischen übersetzt „Abend“ heißt.

Einlass: 19 Uhr | Beginn: 19:30 Uhr


Das Projekt wird gefördert durch den Hauptstadtkulturfond und die Freunde des Museums für Islamische Kunst im Pergamonmuseum e.V.

Konzertreihe „Mschatta-Lounge“

Konzert mit MASAA

Konzert

Termin: Do 12.09.2019 19:30 Uhr - 21:00 Uhr
Ort: Pergamonmuseum
Treffpunkt: Mschatta-Saal, Museum für Islamische Kunst, Pergamonmuseum
Kosten: Konzert-Ticket 8 EUR
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellungen: Islamische KulturenTranskulturelle Beziehungen, globale Biografien - islamische Kunst?
Sammlung: Museum für Islamische Kunst
Veranstaltungsreihe: Mschatta-Lounge

Buchen

Im Kalender eintragen