Perched | Zwischenlandung. Eine Installation von Felekşan Onar

26.01.2018 bis 09.04.2018
Pergamonmuseum

In das Aleppo-Zimmer des Museums für Islamische Kunst ziehen 27 Glasschwalben von Felekşan Onar ein. Mit ihrer Installation will die türkische Künstlerin auf die Situation syrischer Geflüchteter in ihrer Heimatstadt Istanbul aufmerksam machen.

Felekşan Onars 2017 entstandene Serie aus 27 Schwalben aus formgeblasenem Glas nimmt direkten Bezug auf die Bildwelt des Aleppo-Zimmers: Die farbenfroh und lebhaft wiedergegebenen Pfauen, Enten und Tauben der Wandvertäfelung stehen im beklemmenden Kontrast zu den kleinen, zerbrechlichen Vögel mit gestutzten Flügeln, die auf dem Boden sitzen. Die Arbeit erinnert nicht nur an das das traurige Schicksal der ehemals blühenden und nun vom Bürgerkrieg zerstörten Metropole, sondern thematisiert auch die Situation syrischer Geflüchteter in der heutigen Türkei.

Szenen in der Nähe ihres Ateliers im Istanbuler Stadtteil Pera haben Onar zu der Intervention inspiriert: „Die gestrandeten Geflüchteten finden sich inmitten einer chaotischen Stadt wieder – sie sitzen auf Treppen und Gehwegen, nicht wissend, was als Nächstes kommt, wohin sie gehen sollen… Sie sind zwischengelandet, aber nicht fähig, zu fliegen oder sich zu bewegen.“

Felekşan Onar, geboren 1966 in Ankara ist eine international gefeierte Glaskünstlerin. Sie erlernte ihr Handwerk am Glas- und Kunstzentrum Cam Ocağı nahe Istanbul und unterhält seit 2003 ihr eigenes Atelier Fy-shan Glass Studio in Pera, Istanbul. In ihren Arbeiten experimentiert Felekşan Onar mit verschiedenen Techniken der Glasbearbeitung.

Besuchereingang

James-Simon-Galerie, Bodestraße
10178 Berlin

eingeschränkt rollstuhlgeeignet
Bitte beachten Sie: Seit dem 13. Juli 2019 ist die James-Simon-Galerie der alleinige Zugang zum Pergamonmuseum.
Lageplan für Einzelbesucher im Neuen Museum und im Pergamonmuseum (PDF)
Hinweise für Gruppenbesuche im Neuen Museum und im Pergamonmuseum (PDF)

Aufgrund einer technischen Störung ist der Fahrstuhl bis auf weiteres außer Betrieb und das Museum für Islamische Kunst nicht barrierefrei begehbar. Die großen Architekturen wie die Prozessionsstraße mit dem Ischtar-Tor und das Markttor von Milet können barrierefrei besucht werden.

 

U-Bahn U6 (Friedrichstraße)
S-Bahn S1, S2, S25, S26 (Friedrichstraße); S3, S5, S7, S9 (Hackescher Markt)
Tram M1, 12 (Am Kupfergraben); M4, M5, M6 (Hackescher Markt)
Bus TXL (Staatsoper); 100, 200 (Lustgarten); 147 (Friedrichstraße)

Klimafreundliche Anreise
Nahverkehr
Fernverkehr

So 10:00 - 18:00
Mo 10:00 - 18:00
Di 10:00 - 18:00
Mi 10:00 - 18:00
Do 10:00 - 20:00
Fr 10:00 - 18:00
Sa 10:00 - 18:00

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Besuch planen

Pergamonmuseum
12,00 EUR ermäßigt 6,00
Ticket kaufen

Jahreskarte Staatliche Museen zu Berlin
Ab 25,00 EUR

Weitere Informationen

Tel 030 - 266 42 42 42 (Mo - Fr, 9 - 16 Uhr)
Fragen | Buchung | Feedback