150 Jahre Kunstgewerbemuseum

Das Kunstgewerbemuseum der Staatlichen Museen zu Berlin feiert 2017/2018 sein 150-jähriges Jubiläum. In einer Reihe von Ausstellungen und neuen Veranstaltungsformaten findet eine Befragung der Institution statt: Was war der Gründungsimpuls, was wurde gesammelt, wie wurde vermittelt? Welche neuen Herausforderungen und Aufgaben stellen sich den Kunstgewerbemuseen im 21. Jahrhundert?

Ausstellung

Vis à vis. Asien trifft Europa, Ausstellungsansicht © Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum / David von Becker

Vis à vis. Asien trifft Europa

12.05.2017 bis 30.04.2019

Ausstellung

Haus Lemke, Blick ins „Herrenzimmer“ (Detail) © Originalabzug im Archiv des Kunstgewerbemuseums / Max Krajewsky, Berlin

Von Haus zu Haus – Möbel, Mobilien und Möglichkeiten. Ludwig Mies van der Rohe im Kunstgewerbemuseum

13.04.2018 bis 30.11.2018

Ausstellung

Johanna Schmeer, Bioplastic Fantastic, 2014 © Johanna Schmeer

Food Revolution 5.0
Gestaltung für die Gesellschaft von Morgen

18.05.2018 bis 30.09.2018

Ausstellung

Das Kunstgewerbemuseum im Schloss Köpenick, Raum 6, Gotik, Aufnahme 1963 © Staatliche Museen zu Berlin, Kunstgewerbemuseum

Berliner Schatzhäuser. 150 Jahre Kunstgewerbemuseum

19.05.2018 bis 23.09.2018

Ausstellung

Additive Addicted, »n+1«-Serie / Gefäßkonfigurationen skaliert, 3D-gedrucktes, blau pigmentiertes Porzellan, 2018 © Foto: Babette Wiezorek

Design Views Vol. VII
Additive Addicted. Alchymia Digitalis

25.07.2018 bis 15.08.2018

Ausstellung

Collier aus Neusilber und Vulkano Glasssteinen, Henkel & Grosse für Christian Dior, 1962, Privatsammlung Gisela Wiegert © Hartmut Springer, Gronau

Bijoux Bijoux! Modeschmuck von Coco Chanel bis Christian Dior

11.10.2018 bis 27.01.2019

Blog

Kunstbibliothek und Kunstgewerbemuseum feiern. Die Direktoren Sabine Thümmler und Joachim Brand © Staatliche Museen zu Berlin, David von Becker

150 Jahre Kunstgewerbemuseum

Sommer Food Markt

Essen, Trinken, Genießen, Mitmachen! Sommer Food Markt am Kulturforum © Cyan

Essen, Trinken, Genießen am Kulturforum