Flora, Fauna, Fabelwesen
Malerei auf Keramik im Epochendialog

Mai 2020 bis Oktober 2020
Schloss Köpenick

Die Sommerausstellung 2020 in Schloss Köpenick widmet sich der Malerei auf Keramik. Dabei werden Majoliken und Fayencen aus Renaissance und Barock mit zeitgenössischen Arbeiten in Bezug gesetzt.

Grita Götze und Sonngard Marcks, die bei Heidi Manthey studiert haben, beherrschen die Fayence- und Engobenmalerei wie nur wenige. Alle drei Künstlerinnen zeichnen sich in ihren Arbeiten durch Fantasie, motivischen Einfallsreichtum und Ausdruckskraft aus.

Im Dialog mit den historischen Keramiken entsteht ein Mikrokosmos aus Pflanzen, Insekten, Tieren und Fabelwesen. Die rund 80 Exponate umfassende Ausstellung ist auf die historischen Räume im Barockschloss Köpenick verteilt, so dass Besucher*innen sich auf eine Entdeckungstour durch die Epochen begeben können.

Eine Sonderausstellung des Kunstgewerbemuseums – Staatliche Museen zu Berlin 

Besuchereingang

Schloßinsel 1
12557 Berlin

vollständig rollstuhlgeeignet

S-Bahn S47 (Spindlersfeld)
Tram 27, 60, 61, 62, 67 (Schloßplatz Köpenick)
Bus 164, 167 (Schloßplatz Köpenick)

So 11:00 - 17:00
Mo geschlossen
Di geschlossen
Mi geschlossen
Do 11:00 - 17:00
Fr 11:00 - 17:00
Sa 11:00 - 17:00

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Besuch planen

Tel 030 - 266 42 42 42 (Mo - Fr, 9 - 16 Uhr)
Fragen | Buchung | Feedback