Aus Sicht eines Restaurators und eines Kunsthistorikers werden Maltechniken niederländischer Maler des 16. Jahrhunderts unter die Lupe genommen. Im Zentrum steht dabei die genaue Analyse der kleinformatigen Darstellung zweier angeketteter Affen von Pieter Bruegel dem Älteren.


Begrenzte Teilnehmerzahl. Teilnahmekarten sind online buchbar und am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich. 

Kunst im Dialog: Maltechniken von Bosch bis Bruegel

Öffentliche Führung | Tandemführung

Angebote für: Erwachsene
Termin: Sa 17.08.2019 11:30 Uhr - 13:30 Uhr
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 10 EUR
zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert
Sammlung: Gemäldegalerie
Veranstaltungsreihe: Kunst im Dialog, Alle Tandemführungen auf einen Blick!

Im Kalender eintragen