Referentin: Leonie Colditz, Cologne Institute of Conservation Sciences (CICS) TH Köln

Die raumgreifende Installation „Unschlitt/Tallow“ ist ein Hauptwerk der Sammlung der Nationalgalerie im Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin. Das Werk vereint unterschiedliche Aspekte und Herausforderungen im konservatorischen Umgang mit zeitgenössischer Kunst. Aufgrund des derzeitigen Erhaltungszustands der umfangreichen Installation versucht dieses Forschungsprojekt eine geeignete, langfristig angelegte, präventive Erhaltungsstrategie zu entwickeln. Die Werkgenese sowie die Objektbiografie fungieren hierbei als Orientierung im Entscheidungsprozess. Die spezifische Materialität von „Unschlitt/Tallow“, tonnenweise geschichtetes Wachs und Fett, stellt hierbei eine besondere Herausforderung dar. Ausgeprägte Rissbildungen im Materialgefüge verlangen nach einer genauen Analyse des Erhaltungszustands, besonders in Hinblick auf dessen statische Konstitution. Dieser Vortrag soll einen Einblick in den bisherigen Stand des Forschungsprojekts geben, Fragen aufwerfen und zur offenen Diskussion einladen.

Das Projekt ist derzeit Gegenstand einer fortlaufenden Masterthesis am Cologne Institute of Conservation Sciences (CICS), TH Köln und wird in Kooperation mit dem Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin realisiert.

Tonnenweise Wachs und Fett – Zur Erfassung und Erhaltung der Installation „Unschlitt/Tallow“, 1977 von Joseph Beuys“

Von Restauratoren erforscht

Vortragsreihe

Angebote für: Erwachsene
Termin: Do 06.06.2019 18:00 Uhr - 20:00 Uhr
Ort: Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin
Kosten: kostenfrei
zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Veranstaltungsreihe: Von Restauratoren erforscht | Vortragsreihe

Im Kalender eintragen