Diskurs

lab.Bode lädt regelmäßig zum fachlichen Austausch über aktuelle Ansätze, Theorien und Perspektiven der Vermittlungsarbeit in das Bode-Museum ein. Referent*innen aus den Bereichen Museum, Forschung und (kulturelle) Bildung geben im Rahmen von Vorträgen und Workshops neue Impulse und diskutieren zentrale Themen wie „Räume der Vermittlung“, „Partizipation“ und „Visionen für das Museum von morgen“ mit dem Publikum.

Set #6: Kollaboration

Wie sähe ein (radikal-)demokratisches Museum aus? Wie können Museumsmacher*innen und Museumsnutzer*innen abseits von tradierten Rollenstrukturen zusammenarbeiten? Wie lassen sich Themen und Inhalte von Vermittlungsformaten und Ausstellungen gemeinsam gestalten? An drei Abenden werden Möglichkeiten für kollaborative Zusammenarbeit im Museum vorgestellt. Zudem gibt es einen Workshop für Lehrer*innen, Künstler*innen, Kunstvermittler*innen und Kurator*innen.

Di / 4.6.2019 / 18.30 Uhr
Plurale Perspektiven und die AdA-Schule im Japanischen Palais in Dresden
Noura Dirani und Marcelo Rezende, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Vortrag und Diskussion (auf Englisch mit Übersetzung)

lab.Bode – Initiative zur Stärkung der Vermittlung in Museen https://www.lab-bode.de/lab-bode/

lab.Bode Set #6 Kollaboration: Plurale Perspektiven und die AdA-Schule im Japanischen Palais in Dresden

Noura Dirani und Marcelo Rezende, Staatliche Kunstsammlungen Dresden

Vortrag | Podiumsdiskussion

Angebote für: Erwachsene
Termin: Di 04.06.2019 18:30 Uhr - 20:30 Uhr
Ort: Bode-Museum
Kosten: Kostenfrei
zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Sammlung: Skulpturensammlung und Museum für Byzantinische Kunst

Im Kalender eintragen