ATHENA Plus

Vom März 2013 bis Ende 2015 fand das EU-geförderte ATHENA Plus-Projekt statt (Access to cultural heritage networks for Europeana). Ziel dieses Projekts war es, die im Rahmen des ATHENA-Projekts entwickelte Standards und Tools, wie LIDO oder MINT, weiter auszubauen und für eine breite Gruppe von Kulturerbe-Einrichtungen nutzbar zu machen. Weitere Daten der Projektpartner wurden an Europeana geliefert. Prototypische Anwendungen für die Nutzung von angereicherten Metadaten für digitale Ausstellungen, Bildungsangebote und touristische Angebote werden entwickelt.

AthenaPlus lieferte 3.584.988 Objektdatensätze aus dem kulturellen öffentlichen und privaten Sektor an Europeana.

Mehr dazu auf http://www.athenaplus.eu/