Vier Termine: Do / 15 – 16.30 Uhr / 19.9., 26.9., 10.10., 17.10.2019

Wie kaum eine andere Technik suggerieren Gipsabgüsse eine Unmittelbarkeit von abbildendem Material und Abzubildendem. Trotz ihrer Nähe zur Wirklichkeit wurden Abgüsse jedoch in verschiedenen Epochen höchst unterschiedlich bewertet – von auratisch und gleichranging zum Original bis hin zu minderwertig und tot. Die Vortragsreihe erläutert Techniken sowie Funktionen von Gipsabgüssen und diskutiert am Beispiel der Berliner Gipsformerei deren wechselvolle Geschichte.

Referentin: Katharina Lippold
Teilnahmegebühr: 20 €
Veranstaltungsort: Haus Bastian, Am Kupfergraben 10, 10117 Berlin

Ergänzende Werkbetrachtung
W 13a: Di / 22.10. / 15 Uhr / Werkbetrachtung buchen
W 13b: Do / 24.10. / 11.30 Uhr / entfällt
W 13c: Do / 24.10. / 16 Uhr / Werkbetrachtung buchen

Teilnahmegebühr: 6 € zzgl. Eintritt
Veranstaltungsort: James-Simon-Galerie

Vorverkauf
Ab 22. August 2019 online und an allen Kassen der Staatlichen Museen zu Berlin.
Bitte beachten Sie, dass Tickets nicht reserviert werden können.

Weitere Informationen zur Akademie

Akademie | Vortragsreihe 13
Leben – Abguss – Kunst

zur Sonderausstellung „Nah am Leben – 200 Jahre Gipsformerei“ (30.8.2019 – 1.3.2020)

Akademie: Vorträge zu Kunst und Kultur (mehrtägig)

Angebote für: Erwachsene
Termin: Do 19.09.2019 15:00 Uhr - 16:30 Uhr
Ort: Haus Bastian – Zentrum für kulturelle Bildung
Treffpunkt: Information
Kosten: 20 EUR
Ausstellung: Nah am Leben. 200 Jahre Gipsformerei

Im Kalender eintragen