Eins zu Eins? Von Bildern und Abbildern

Projekttag

Klasse 1 – 6
Sekundarstufe I – II

Willkommen im Haus Bastian! Willkommen auf der Museumsinsel
Schüler*innen sind eingeladen, das neue Zentrum für kulturelle Bildung im Haus Bastian kennenzulernen. In Auseinandersetzung mit den Museen und Ausstellungsstücken entwickeln sie eigene Fragestellungen und bearbeiten diese handlungsorientiert, kreativ und forschend in den neuen Workshopräumen. Sie speisen ihre Perspektiven ein und verleihen ihren Haltungen Sichtbarkeit. 

Eins zu Eins? Von Bildern und Abbildern
Worin besteht das Verhältnis zwischen Bild und Abbild? Was unterscheidet den Abdruck vom Original?  Ausgehend von Referenzobjekten, Gipsnachbildungen und haptischen Materialien im Haus Bastian widmen sich die Schüler*innen diesen Fragestellungen. Die Werke in der Ausstellung „Nah am Leben. 200 Jahre Gipsformerei“ in der James-Simon-Galerie veranschaulichen zudem den vielseitigen Einsatz und die historische Bedeutung des Gipsgusses. Die Schüler*innen lernen ungewöhnliche Verfahren der Abformung kennen, erstellen plastische Abbilder des eigenen Körpers und reflektieren Prozesse der Formwerdung.

Der Projekttag wird im Rahmen des Projekts Willkommen im Haus Bastian! Willkommen auf der Museumsinsel! gefördert durch das Kuratorium Preußischer Kulturbesitz.

Buchbar: Anmeldung erforderlich. Die maximale Gruppengröße beträgt 30 Personen.
Ort: Haus Bastian – Zentrum für kulturelle Bildung

Kosten:

Sprache, Dauer: Tarif regulär: Mit Museumspass:
Deutsch, 240 minkostenfrei EURkostenfrei

Museen & Einrichtungen:
Gipsformerei