Geflüchtete aus Syrien und Irak führen in englischer Sprache durch das Museum für Islamische Kunst. Den Besucher*innen werden in dem Rundgang syrische und irakische Kulturgüter als herausragende Zeugnisse der Menschheitsgeschichte näher gebracht. Der Einsatz dialogischer Methoden ermöglicht eine aktive Einbeziehung der Besucher*innen und fördert den Austausch der Teilnehmer*innen untereinander.

Die Führungen werden in drei Sprachen (arabisch, deutsch, englisch) angeboten und finden auch im Vorderasiatischen Museum (Pergamonmuseum) und Bode-Museum statt.

Multaka/Meeting Point: Museum für Islamische Kunst (in English)

Dialogische Führung

Angebote für: Erwachsene
Termin: Mi 25.09.2019 15:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ort: Pergamonmuseum
Treffpunkt: Information
zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Islamische Kulturen
Sammlung: Museum für Islamische Kunst

Im Kalender eintragen