Mit dem Verlust des Goldgrundes in der abendländischen Malerei im späten Mittelalter beginnt die Geschichte der Landschaftsmalerei. Nördlich wie südlich der Alpen fanden die Künstler zum Teil unterschiedliche Wege, sich mit der neuen Gattung bildnerisch auseinanderzusetzen. Ob Vogel-, Frosch- oder Zentralperspektive – der Landschaftsraum bot vielfältigste Darstellungsmöglichkeiten.

26.1.2019 | Die Anfänge der Landschaftsmalerei im 15. Jahrhundert

23.2.2019 | Landschaftsmalerei in der 1. Hälfte des 16. Jahrhundert

30.3.2019 | Landschaftsmalerei in der 2. Hälfte des 16. Jahrhunderts

27.4.2019 | Landschaftsmalerei in der 1. Hälfte des 17. Jahrhunderts

25.5.2019 | Landschaftsmalerei in der 2. Hälfte des 17. Jahrhunderts

15.6.2019 | Landschaftsmalerei im 18. Jahrhundert

Teilnahmekarten sind online buchbar und am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich. Begrenzte Teilnehmerzahl.

Kunst im Dialog: Landschaftsmalerei

Tandemführung

Angebote für: Erwachsene
Termin: Sa 25.05.2019 11:30 Uhr - 13:30 Uhr
Weitere Termine: Sa 15.06.2019  
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 10 EUR
zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert
Sammlung: Gemäldegalerie
Veranstaltungsreihe: Kunst im Dialog

Im Kalender eintragen