Jetzt online: mantegnabellini.de

26.02.2019
Gemäldegalerie

Das digitale Begleitmedium zur Sonderausstellung „Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance“ bietet Informationen zum Ausstellungsbesuch, Wissen und Unterhaltung.

Ab 1. März 2019 präsentierten die Staatlichen Museen zu Berlin in der Gemäldegalerie eine umfassende Ausstellung zum eng miteinander verwobenen Schaffen von Andrea Mantegna (um 1431–1506) und Giovanni Bellini (um 1435–1516).

Mit interaktiven Elementen und gut verständlichen Texten gewährt die Website www.mantegnabellini.de einen leichten Zugang zu Themen rund um die Ausstellung und eine unterhaltsame Vertiefung der Inhalte. Neben der Möglichkeit, Tickets und Führungen zu buchen und sich über das Begleitprogramm zu informieren, umfasst die Website eine multimediale Aufbereitung des künstlerischen Dialogs zwischen Mantegna und Bellini:

  • Werke werden verglichen, interessante Bilddetails erläutert, Maltechniken vorgestellt und Entdeckungen der Restaurator*innen veranschaulicht.
  • Spielerisch lässt sich das eigene Wissen prüfen: Welches Werk hat Bellini gemalt und welches Mantegna?
  • Und wo liegen die Unterschiede in den Werken der beiden Künstler?
  • Wer mag, kann selbst kreativ werden, ein eigenes Kunstwerk erstellen und es in den gängigen sozialen Netzwerken teilen.

Die Website ist mit allen Geräten kompatibel und in deutscher und englischer Sprache verfügbar. Bis 30. Juni 2019 können Sie über WLAN die Webseite zur Ausstellung vor Ort im Foyer und in der Cafeteria am Kulturforum besuchen.

„Mantegna und Bellini. Meister der Renaissance“  ist eine Sonderausstellung der Staatlichen Museen zu Berlin und der National Gallery, London, in Kooperation mit dem British Museum. Die Ausstellung steht unter der Schirmherrschaft von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier und wird gefördert vom Kaiser Friedrich Museumsverein und der Sparkassen-Finanzgruppe.