Vergangene Ausstellungen

Zu sehen ist: Hieronymus Bosch, Johannes auf Patmos (Detail), um 1500
© Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Jörg P. Anders

Gemäldegalerie
Hieronymus Bosch und seine Bilderwelt im 16. und 17. Jahrhundert

11.11.2016 bis 19.03.2017

Zu sehen ist: José de Ribera, Trunkener Silen, Radierung, 1628.
© Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Jörg P. Anders

Gemäldegalerie
José de Ribera - Die Druckgrafik
Er war jung und brauchte das Geld

19.07.2016 bis 06.11.2016

Zu sehen ist: Mars (Detail), Diego Velázquez, nach 1641
© Photographic Archive, Museo Nacional del Prado Madrid / Stan Hema GmbH

Gemäldegalerie
El Siglo de Oro. Die Ära Velázquez

01.07.2016 bis 30.10.2016

Zu sehen ist: Matías de Arteaga y Alfaro, Ansicht der Giralda von Sevilla, 1672, Radierung.
© Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Dietmar Katz

Gemäldegalerie
Fiesta in Sevilla.
Eine Illustrationsfolge des Goldenen Zeitalters in Spanien

26.04.2016 bis 17.07.2016

Zu sehen ist eine Radierung von Giandomenico Tiepolo: Die Heilige Familie passiert einen Torbogen (aus der Folge „Idee Pittoresche sopra la Fugga in Egitto …”), 1750-1753.
© Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Dietmar Katz

Gemäldegalerie
Familie auf der Flucht.
Ein Bildmotiv in der Druckgraphik von Claude Lorrain bis Giandomenico Tiepolo

02.02.2016 bis 24.04.2016

Zu sehenist: Markus Lüpertz, Ohne Titel, 2015 (Zeichnungen nach dem Apollo von Ludwig Münstermann, 1615/16); Venus und Amor, Südliche Niederlande,2. Hälfte 16. Jh.
© VG Bild-Kunst, Bonn 2015; Foto: Andrea Stappert

Bode-Museum
Nichts Neues. Die Abstraktion hat noch nicht begonnen. Markus Lüpertz im Bode-Museum

06.11.2015 bis 20.03.2016

Zu sehen ist: Heinrich Wolff, Maria mit dem Kind und singenden Engeln mit Lilien (nach Sandro Botticellis sogenanntem Raczynski-Tondo der Berliner Gemäldegalerie), 1907, Aquatinta, Absprengtechnik und Radierung.
© Staatliche Museen zu Berlin, Kupferstichkabinett / Dietmar Katz

Gemäldegalerie
Botticelli im Repro-Schick. Druckgraphik des 19. Jahrhunderts

20.10.2015 bis 31.01.2016

Diese "Venus" Botticellis geht zurück auf die berühmte "Geburt der Venus" in den Florentiner Uffizien. Schon zu Lebzeiten Botticellis war die Venus-Geburt so berühmt, dass die Hauptfigur extrahiert und zu einem eigenständigen Bild wurde. Solche Venus-Darstellungen hingen in der Renaissance in zahlreichen Florentiner palazzi. Botticellis Figur wurde zu einer der berühmtesten Formeln der Kunstgeschichte, bis heute wird sie immer wieder neu interpretiert.
© Staatliche Museen zu Berlin, Foto: Jörg P. Anders

Gemäldegalerie
The Botticelli Renaissance

24.09.2015 bis 24.01.2016

Zu sehen ist: Hanns Kunitzberger zu Gast in der Gemäldegalerie.
© Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie / Hanns Kunitzberger / Foto: Catherine Kunitzberger

Gemäldegalerie
Hanns Kunitzberger zu Gast in der Gemäldegalerie

05.05.2015 bis 31.07.2016