Seit dem späten Mittelalter finden sich stilllebenhafte Arrangements in Historiengemälden. Doch erst am Ende des 16. Jahrhunderts sollte sich das Stillleben zu einer eigenständigen Gattung entwickeln. Was waren die Gründe dafür? Wie sind die einzelnen Elemente auf den Bildern zu lesen? Sind sie nur Beschreibungen der dinglichen Welt oder stecken tiefe Symboliken dahinter?

Termine

24.8. | Die Anfänge der Stilllebenmalerei

21.9. | Das Stillleben im 16. Jahrhundert

26.10. | Das Stillleben in der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts

23.11. | Das Stillleben in der zweiten Hälfte des 17. Jahrhunderts

7.12. | Das Stillleben im 18. Jahrhundert


Begrenzte Teilnehmerzahl. Teilnahmekarten sind online buchbar und am Veranstaltungstag an der Museumskasse erhältlich. 

Kunst im Dialog: Stillebenmalerei im Faktencheck

Öffentliche Führung | Tandemführung

Angebote für: Erwachsene
Termin: Sa 26.10.2019 11:30 Uhr - 13:30 Uhr
Weitere Termine: Sa 23.11.2019   Sa 07.12.2019  
Ort: Gemäldegalerie
Treffpunkt: Information
Kosten: 10 EUR
zzgl. Eintritt
Anmeldung: nicht erforderlich
Ausstellung: Malerei vom 13. bis zum 18. Jahrhundert
Sammlung: Gemäldegalerie
Veranstaltungsreihe: Kunst im Dialog, Alle Tandemführungen auf einen Blick!

Im Kalender eintragen