Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Staatlichen Museen zu Berlin seit 16. April 2024. Mehr

Tickets

Dr. Anton Gass


Funktion

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Museum für Vor- und Frühgeschichte)

Institution

Museum für Vor- und Frühgeschichte

Kontakt

a.gass[at]smb.spk-berlin.de

Schwerpunkte | Aufgaben | Projekte

Vita

Seit 11/2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Museum für Vor- und Frühgeschichte der Staatlichen Museen zu Berlin, Stiftung Preußischer Kulturbesitz
11/2012–12/2018 Wissenschaftlicher Angestellter im Präsidialbereich der Hauptverwaltung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK) im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Exzellenzcluster 264 „Topoi – The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations“, Research Group B-2, Forschergruppe „XXL - Monumentalized Knowledge. Extra-Large Projects in Ancient Civilizations“, Teilprojekt „Skythenzeitliche Grabbauten zwischen Monumentalität und Gigantomanie“
11/2012–12/2018 Präsidialbereich der Hauptverwaltung der Stiftung Preußischer Kulturbesitz (SPK): Koordinator des Promotionsprogramms Material Cultures and Object Studies / Ancient Objects and Visual Studies der Berlin Graduate School of Ancient Studies des Berliner Antike-Kollegs
06/2012–10/2012 Gastwissenschaftler an der Humboldt-Universität zu Berlin im Rahmen des Exzellenzclusters 264 „Topoi – The Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations“
06/2012 Promotion zum Dr. phil. an der Freien Universität Berlin Thema der Dissertation „Das Siebenstromland zwischen Bronze- und Früheisenzeit. Eine Regionalstudie“ (2016 erschienen);
08/2008–09/2011 Promotionsstipendiat; Freie Universität Berlin; Exzellenzcluster 264 TOPOI / Stiftung Preußischer Kulturbesitz Projekt: Pyramiden der Steppe. Archäologische und geoarchäologische Untersuchungen im Siebenstromland/ Kasachstan
07/2010–08/2010 Wissenschaftliche Hilfskraft im Deutschen Archäologischen Institut, Eurasien Abteilung für die Durchführung der deutsch-kasachischen Ausgrabung in Kasachischen Altai/ Kasachstan
01/2009 Magister Artium an der Freien Universität Berlin. Thema der schriftlichen Arbeit: „Die frühbronzezeitliche Okunev-Kultur im Minusinsker Becken“ (2011 erschienen)
10/2001–01/2009 Studium der Ur- und Frühgeschichte (Hauptfach), Ethnologie und Osteuropäische Geschichte (Nebenfächer) an der Freien Universität Berlin
03/2005–07/2008 Hilfskraft im Institut für Ur- und Frühgeschichte an der Freien Universität Berlin
06/2000 Diplom „Geschichtsforscher, Archäologe und Hoch-schullehrer für Geschichte“ an der Staatlichen Nordkasachstaner Universität, Petropawlowsk, Kasachstan
10/1996–06/2000 Studium der Archäologie, Pädagogik und Geschichte Kasachstans an der Staatlichen Nordkasachstaner Universität Petropawlowsk (Kasachstan)

Mitgliedschaften und Gremientätigkeiten

  • Seit 2016: Mitglied der Arbeitsgruppe Kultur des Petersburger Dialogs.
  • Seit 2016: Mitglied der Berliner Gesellschaft für Anthropologie, Ethnologie und Urgeschichte.
  • Seit 2012: Mitglied des Berliner Antike-Kollegs.
  • 2012 bis 2018: stellvertretender Ratsmitglied des Berliner Exzellenzclusters 264 „Topoi. Formation and Transformation of Space and Knowledge in Ancient Civilizations”.
  • 2012 bis 2018: Mitglied der Geschäftsführenden Kommission des Promotionsprogramm „Material Cultures and Object Studies“ an der Berlin Graduate School of Ancient Studies des Berliner Antike-Kollegs.

Ausgewählte Publikationen

Weiterführende Links

Mitarbeiter*innen des Neuen Museums

Hier stellen sich die Mitarbeiter*innen in den Museen und Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin mit ihrem beruflichen Werdegang und ihren Arbeitsschwerpunkten vor.