„Têtes et Queue" von Alexander Calder (1965)

Die Oberfläche des monumentalen Stabiles von Alexander Calder wurde in der Vergangenheit mindestens einmal vollflächig erneuert und war über Jahrzehnte der Witterung ausgesetzt. Daraus resultierten an einigen Bereichen Moos und Flechtenbildung und Lochfraßspuren insbesondere an und unter den Anflanschstegen. Ehemalige Graffiti und deren Beseitigungsspuren hinterließen im unteren Drittel der Skulptur verschiedene Grautöne. Die vorhandene Lackierung bot keinen geschlossenen Korrosionsschutz mehr.

Im Zuge der Beräumung der Neuen Nationalgalerie musste die Skulptur demontiert und eingelagert werden. In Absprache mit der Calder Foundation wurde entschieden, die alten Grundierungs- und Lackschichten der Skulptur vollflächig zu entfernen und das von der Foundation entwickelte Farbsystem neu auftragen zu lassen. Auf diese Weise ist der Korrosionsschutz wieder gegeben und die Oberfläche der Skulptur erscheint entsprechend der Künstlerintention wieder einheitlich matt schwarz.

Artwork © 2022 Calder Foundation, New York / Artists Rights Society (ARS), New York

Vor Abbau 2015 / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Demontage / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie
Demontage Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Demontage / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Korrosion unter den Anflanschstegen und der Schrauben / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Verladung für Transport nach Ansbach / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie
Verladung für Transport nach Ansbach Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Verladung für Transport nach Ansbach / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

In der Lackierkammer der Firma Blach / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

In der Lackierkammer der Firma Blach / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Fertig zum Abtransport nach Berlin / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie
Fertig zum Abtransport nach Berlin Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Fertig zum Abtransport nach Berlin / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Vorzustand / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Nachzustand / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie
Nachzustand Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Nachzustand / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Montage in Berlin / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Montage in Berlin / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie
Montage in Berlin Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Montage in Berlin / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie

Nach Wiederaufstellung auf der Terrasse der Neuen Nationalgalerie am 02. Juli 2021 / Foto: Staatliche Museen zu Berlin, Nationalgalerie


Projekleitung: Hana Streicher, Restaurierungsabteilung der Neuen Nationalgalerie
Laufzeit: 2015 bis 2021