Aufbruch zur Moderne

Zur Sonderausstellung „Secessionen: Klimt, Stuck, Liebermann“ (23.6.–22.10.2023)

Termin:
So 25.06.2023 14:00 Uhr - 15:00 Uhr
Ort:
Alte Nationalgalerie
Angebot:
Öffentliche Führung / Erwachsene
Anmeldung:
erforderlich
Weitere Termine:
Mi, Do, Fr 16 Uhr und Sa, So 14 Uhr

Die Entstehung der Secessionsbewegungen Ende des 19. Jahrhunderts bedeutete eine Revolution im System der Kunst. Der Aufbruch zur Moderne war in Wien unmittelbar mit Gustav Klimt, in München mit Franz von Stuck und in Berlin mit Max Liebermann verbunden. Entdecken Sie Kunstwerke, die bisher nie in Berlin gezeigt wurden!

 

Teilnahmegebühr inkl. Eintritt: 15 Euro
Teilnahmegebühr mit gültigem Eintrittsticket (Jahreskarte, Förderverein, ICOM etc.), Anspruch auf Ermäßigung oder freien Eintritt: 10 Euro

Begrenzte Teilnehmer*innenzahl. Online-Buchung erforderlich.