Bitte beachten Sie: Die Sonderausstellung „Caspar David Friedrich. Unendliche Landschaften“ ist dienstags bis sonntags bereits ab 9 Uhr geöffnet und zusätzlich donnerstags bis samstags bis 20 Uhr.

Tickets

Webportal zeigt Kunst von Caspar David Friedrich online

22.01.2024
Alte Nationalgalerie

Das Webportal cdfriedrich.de macht 250 Werke des Romantikers online umfassend erlebbar. Realisiert wurde es in Kooperation zwischen Museen in Hamburg, Berlin und Dresden im Rahmen des Digitalprojekts „Datenraum Kultur“, finanziert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Rund 250 Werke von Caspar David Friedrich (1774–1840) sind ab sofort über das Webportal cdfriedrich.de zugänglich. Das digitale Angebot bringt die wichtigsten Gemälde und Zeichnungen des Künstlers aus den Sammlungen der Hamburger Kunsthalle, der Staatlichen Museen zu Berlin und der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden zusammen. Da manche Gemälde für einen Transport zu fragil und die Zeichnungen zu lichtempfindlich sind, um länger ausgestellt zu werden, ist diese Werkschau als Gesamterlebnis nur digital möglich.

Das Portal bietet verschiedene Formate, um Friedrichs Kunst näher zu kommen: Die Chronik ermöglicht einen breiten Überblick, Shortcuts erschließen prägnant Friedrichs Themen aus heutiger Sicht und mit den Digitalen Stories können User*innen über aktuelle Fragen tief in einzelne Werke einsteigen. Die bislang einzigartige Kooperation zwischen den Museen erfolgt im Rahmen des Digitalprojekts „Datenraum Kultur“ als eines von mehreren Leuchtturmprojekten der Digitalstrategie der Bundesregierung. Anlass sind der 250. Geburtstag von Caspar David Friedrich im Jahr 2024 und die drei damit verbundenen Jubiläumsausstellungen in Hamburg, Berlin und Dresden, die durch cdfriedrich.de ergänzt werden. Das Webportal wird während des Jubiläumsjahrs 2024 kontinuierlich weiterentwickelt.

Die Chronik

Zeitlich geordnet ermöglicht die Chronik als Herzstück des Webportals einen umfassenden Eindruck vom Schaffen Friedrichs – und lädt gleichzeitig ein, seine Zeit individuell zu entdecken: Wichtige Ereignisse in der Biografie des Künstlers und Informationen zum Zeitgeschehen lassen sich frei ein- und ausblenden, zu hören sind von dem Schauspieler Hanns Zischler gesprochene Zitate Friedrichs und Audiobeiträge zu einzelnen Werken. Mehr als 500 Ereignisse, Werke und Aussagen ordnen sich durch die Auswahl vor den Augen der Betrachtenden immer wieder neu an – von der Highlight-Ansicht bis zum komplexen Expert*innen-Modus. Detaillierte Texte zu mehr als 80 Werken Caspar David Friedrichs geben die Möglichkeit, mehr über einzelne Kunstwerke zu erfahren. Es entsteht ein umfassendes Panorama seines Werks, bereichert um unterschiedliche Blickwinkel auf seine Kunst.

Digitale Stories

Das Format Digitale Stories geht noch einen Schritt weiter: Es widmet sich jeweils einem ikonischen Gemälde und entwickelt aus diesem heraus historische wie aktuelle Fragen und Thesen. Dabei erlauben die Stories, in Details und Hintergründe der Kunstwerke einzutauchen. Informativ und spielerisch startet das Format mit dem Hamburger Bild „Wanderer über dem Nebelmeer“, das um 1817 entstanden ist. Eine Vorzeichnung zu diesem Gemälde lässt sich mit einem Schieberegler über das Gemälde legen, Friedrich persönlich nimmt das Publikum mit auf eine seiner Reisen, und eine Umfrage bringt ans Licht, was die Menschen heute auf ihren Reisen suchen.

Ausstellung „Caspar David Friedrich. Unendliche Landschaften“ in der Alten Nationalgalerie

Anlässlich des 250. Geburtstags von Caspar David Friedrich (1774–1840) zeigt die Alte Nationalgalerie in Kooperation mit dem Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin mit „Caspar David Friedrich. Unendliche Landschaften“ vom 19. April bis 4. August 2024 erstmals eine große Ausstellung zum Werk des bedeutendsten Malers der deutschen Romantik. Etwa 60 Gemälde und 50 Zeichnungen aus dem In- und Ausland, darunter weltberühmte Ikonen, werden zu sehen sein. Im Jubiläumsjahr 2024 ist die Berliner Präsentation Teil einer Reihe von thematisch eigenständigen Ausstellungen in der Hamburger Kunsthalle, in der Alten Nationalgalerie und in den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Die Ausstellungsreihe steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier.

Die mit Webportal cdfriedrich.de verbundenen Jubiläumsausstellungen