Alle Museen der Staatlichen Museen zu Berlin sind bis auf Weiteres geschlossen. Erkunden Sie stattdessen unsere Online-Angebote! Weitere Informationen

Sommerfest des Bröhan-Museums, des Museum Berggruen und des Rathgen-Forschungslabors am 27. Juli 2017

11.07.2017
Rathgen-Forschungslabor

Nach dem großen Erfolg in den letzten beiden Jahren findet am 27. Juli 2017 das 3. gemeinsame Sommerfest des Bröhan-Museums und des Rathgen-Forschungslabors der Staatlichen Museen zu Berlin statt. Neu dabei ist in diesem Jahr erstmals das Museum Berggruen. Die Besucher erwartet ein abwechslungsreiches Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm.

Das Bröhan-Museum eröffnet die Fotoausstellung „Christian Werner. Still-leben BRD – Inventur des Hauses von Herrn und Frau B.“ Der Berliner Fotograf Christian Werner (*1977) setzt sich in seinem Werk wiederholt mit der Ästhetik der alten BRD vor der Wiedervereinigung auseinander. Zudem gibt es Highlight-Führungen zur Dauerausstellung „Jugendstil und Art Deco“ sowie zur aktuellen Sonderausstellung „Kuss. Von Rodin bis Bob Dylan“. Einer der Höhepunkte des Abends wird die Performance „Die Lippen der schönen Dame“ der Künstlerin Mehtap Baydu sein. Besucherinnen und Besucher können darüber hinaus ihren ganz persönlichen Kuss-Button gestalten.

Das Rathgen-Forschungslabor, das zentrale Analyse- und Forschungslabor der Staatlichen Museen zu Berlin, eröffnet zum Sommerfest die Ausstellung „Chemie der Alchemie“. Sie beleuchtet alchemistische Herstellungsverfahren historischer Objekte mittels moderner chemischer Analytik und nimmt damit Bezug auf die Schau „Alchemie. Die Große Kunst“, die bis zum 23. Juli 2017 am Kulturforum zu sehen ist. In einem Slam-Vortrag wird deren Kurator Jörg Völlnagel die Kunst der Alchemie mit kunsthistorischem Blick aus einer anderen Perspektive darstellen. Zudem bietet das Rathgen-Forschungslabor mit verschiedenen Führungen einen Blick hinter die Kulissen an.

Im Museum Berggruen gibt es anlässlich des Sommerfestes Highlight-Führungen durch die aktuelle Sammlungspräsentation „Picasso und seine Zeit“. Mit über 120 Werken von Pablo Picasso bietet das Haus einen vielfältigen Gesamtüberblick über die künstlerische Entwicklung des spanischen Künstlers. Neben weiteren Werken von u.a. Paul Klee, Henri Matisse, Alberto Giacometti, Georges Braque und Paul Cézanne zeigt die Kabinettausstellung „Marc Chagall. Die Modernität des Dekorativen“ Arbeiten des französischen Malers im Dialog mit Fotografien von Ulrike Kolb.

Umrahmt wird das Sommerfest durch musikalische Darbietungen von Claudio Puntin; der Bettina Berggruen Garten lädt zum sommerlichen Stelldichein mit Getränken und kleinen Speisen ein.

Zum gemeinsamen Sommerfest kommunizieren die Einrichtungen in den sozialen Netzwerken mit dem Hashtag #sommerfestberlin2017.

Ausführliches Programm des Sommerfestes 

Donnerstag, 27. Juli 2017, 17.30 – 22 Uhr
Schloßstraße 1a, 14059 Berlin

Der Eintritt ist frei.
Anmeldungen für Vorträge und Führungen im Foyer des Bröhan-Museums (begrenzte Teilnehmerzahl).