Bitte beachten Sie: Die Sonderausstellung „Caspar David Friedrich. Unendliche Landschaften“ ist dienstags bis sonntags bereits ab 9 Uhr geöffnet und zusätzlich donnerstags bis samstags bis 20 Uhr.

Tickets

Neue Nationalgalerie: Intervention der iranischen Künstlerin Shirin Neshat am 29. Oktober 2022

29.10.2022
Neue Nationalgalerie

Am Samstag, 29. Oktober 2022 macht eine Intervention der iranischen Künstlerin und Filmemacherin Shirin Neshat an der Fassade der Neuen Nationalgalerie auf die aktuellen Proteste im Iran für Demokratie und Frauenrechte aufmerksam.

Das Banner vor dem Haupteingang des Gebäudes zeigt das Selbstporträt „Unveiling“(Enthüllen/Entschleiern) von 1993 aus Neshats Serie „Women of Allah“ (1993 – 1997) mit Textauszügen der berühmten iranischen Dichterin Forough Farrokhzad sowie darunter den Slogan „Woman Life Freedom“ der aktuellen Proteste auf Farsi und Englisch.

Das monumentale Banner reicht vom Dach der Neuen Nationalgalerie bis auf den Vorplatz. Shirin Neshat, geboren 1957 in Qazvin, Iran, lebt und arbeitet in New York.

Inmitten sich überlagernder Krisen stellt sich die Frage, was ist ein Museum heute? In den letzten Monaten hat sich die Neue Nationalgalerie den Herausforderungen der Zeit gestellt und war etwa zu Beginn des Ukraine-Krieges ein Ort des gemeinsamen Helfens. Jetzt macht die Intervention mit der iranischen Künstlerin Shirin Neshat auf die systemkritischen Proteste im Iran aufmerksam und fordert Anteilnahme mit den Menschen ein, die mit ungeheurer Zivilcourage unter Einsatz ihres Lebens für Demokratie und Menschenrechte protestieren.

Klaus Biesenbach, Direktor der Neuen Nationalgalerie