Bitte beachten Sie: Die Sonderausstellung „Caspar David Friedrich. Unendliche Landschaften“ ist dienstags bis sonntags bereits ab 9 Uhr geöffnet und zusätzlich dienstags bis samstags bis 20 Uhr.

Tickets

Weitwinkel – Globale Sammlungsperspektiven, Folge # 8: „Die Puppe Uaţunua – Vom Museumsdepot zurück nach Namibia“

Podcast

Eine kleine Puppe, die mehr als ein Jahrhundert im Museums-Depot übersehen wurde, erzählt vom deutschen Kolonialismus, westlichen Ideologien des Bewahrens und neuen Museumsaufgaben zwischen Namibia und Deutschland.

Die von der namibischen Künstlerin Cynthia Schimming entdeckte Stoffpuppe Uaţunua (in Otjiherero: „berührt“) wurde von so vielen Händen berührt und stellt ebenso viele spannende Fragen:

  • Was kann sie uns über das Leben der Mädchen erzählen, die während der deutschen Kolonisierung von Missionaren gezwungen wurden Puppen zu nähen?
  • Durch wessen Hände ist sie in Namibia und in Deutschland gegangen?
  • Welche Wege nach Berlin und wieder zurück nach Namibia hat sie genommen?
  • Und was hat die Puppe Uaţunua eigentlich mit Lars Kraumes Film „Der vermessene Mensch" zu tun?

Es erzählen:

  • Golda Ha-Eiros, Kuratorin im National Museum of Namibia in Windhoek
  • Julia Binter, Provenienzforscherin im Zentralarchiv der Staatlichen Museen zu Berlin
  • Cynthia Schimming, Künstlerin und Mode-Designerin & Entdeckerin der Puppe Uaţunua im Museums-Depot
  • Larissa Förster, Ethnologin und Fachbereichsleiterin für Kultur- und Sammlungsgut aus kolonialen Kontexten im Deutschen Zentrum Kulturgutverluste
  • Hartmut Dorgerloh, Generalintendant des Humboldt Forums
  • Martin Baer und Oliver Brod, Produzenten

Konzeption: Jill Praus
Produktion: Martin Baer und Oliver Brod
Design: Ta-Trung, Berlin
Kooperationsprojekt: „Confronting Colonial Pasts, Envisioning Creative Futures“ des Ethnologischen Museums mit der Museums Association of Namibia (MAN) 

Im „Weitwinkel – Globale Sammlungsperspektiven“-Podcast sprechen wir mit Kurator*innen, Depotleiter*innen, Restaurator*innen der Staatlichen Museen zu Berlin sowie mit Künstler*innen, thematischen Expert*innen und Kindern über die vielseitigen Bedeutungen und transkulturellen Geschichten, die sich hinter Objekten verbergen. Was können wir heute von diesen Objekten lernen? Was assoziieren wir damit? Woher stammen die Objekte und welche Funktion/Bedeutung hatten sie ursprünglich/heute noch? Welche Geschichten verbergen sich dahinter?

WeitWINKEL - Globale Sammlungsperspektiven


Ausstellung in der National Art Gallery of Namibia mit ehemaligen Sammlungsbeständen des Ethnologischen Museums
Veranstaltungsreihe „WEITWINKEL – Globale Sammlungsperspektiven“ startet am 29. Oktober 2019
23 Objekte des Ethnologischen Museums reisen nach Namibia: Partnerschaft geht in nächste Phase
Namibia-Projekt des Ethnologischem Museum und der Museums Association of Namibia gestartet
Ethnologisches Museum: Rückgaben nach Namibia und Tansania


Weitwinkel – Globale Sammlungsperspektiven, Folge # 7: „Jeden Tag im Museum – Von der Gemäldegalerie bis ins Schloss Köpenick“ (Podcast)
Weitwinkel – Globale Sammlungsperspektiven, Folge # 6: „Jeden Tag im Museum – Auf der Museumsinsel“ (Podcast)
Weitwinkel – Globale Sammlungsperspektiven, Folge # 5: „Von Zedern und Menschen – die Wappenpfähle von Haida Gwaii“ (Podcast)
Weitwinkel – Globale Sammlungsperspektiven, Folge # 4: „Froschkönig und Scheherazade – arabisch-deutsche Erzähltraditionen“ (Podcast)
Weitwinkel – Globale Sammlungsperspektiven, Folge # 3: „Nandi – Das göttliche Reittier“ (Podcast)
Weitwinkel – Globale Sammlungsperspektiven, Folge # 2: „Mythos Aby Warburg“ (Podcast)
Weitwinkel – Globale Sammlungsperspektiven, Folge # 1: „Picasso & Les Femmes d’Alger“ (Podcast)
Dokumentation: Weitwinkel – Globale Sammlungsperspektiven (Online-Publikation)
Weitwinkel – Globale Sammlungsperspektiven, Folge # 9: „Josephine Baker in Berlin“ (Podcast)
Weitwinkel – Globale Sammlungsperspektiven (Podcast)


Übersicht der Online-Angebote