Alle Museen der Staatlichen Museen zu Berlin sind bis auf Weiteres geschlossen. Es finden keine Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Bibliotheken sind weiterhin geöffnet. Weitere Informationen

Siedlungsarchäologie im ehemaligen Ostpreußen

Unter dem Titel "Forschungskontinuität und Kontinuitätsforschung – Siedlungsarchäologische Grundlagenforschung zur Eisenzeit im Baltikum" geht es in dem langfristig angelegten Forschungsprojekt um die Rekonstruktion und Neubewertung der traditionsreichen archäologischen Untersuchungen in den ehemals ostpreußischen Regionen. Durch die politischen und territorialen Umstrukturierungen nach dem Zweiten Weltkrieg sowie die kriegsbedingten Verluste der Königsberger Prussia-Sammlung waren diese zum Erliegen gekommen. Erst mit der Wiederentdeckung der Bestände im heutigen Kaliningrad, in Polen und in Berlin steht seit den 1990er-Jahren ein für lange Zeit verloren geglaubtes Datenarchiv zur Verfügung.  

Gemeinsame Träger des Vorhabens sind das Museum für Vor- und Frühgeschichte (Prof. Dr. Matthias Wemhoff) und das Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie in Schleswig (Prof. Dr. Claus von Carnap-Bornheim). Mittelgeber ist die Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur (AdW). Das Vorhaben umfasst eine Laufzeit von 18 Jahren, beschäftigt drei Wissenschaftler und wird bis zu 18 Doktoranden ausbilden. Mit den Institutionen in Polen, Russland und Litauen sowie weiteren Ländern bestehen enge Kooperationen, um die ehemals dichte archäologische Fundlandschaft wiederzugewinnen und so das einzigartige kulturelle Erbe dieser heute nationalstaatlich geteilten Region zu sichern und nutzbar zu machen.


Träger: Museum für Vor- und Frühgeschichte (Prof. Dr. Matthias Wemhoff) und das Zentrum für Baltische und Skandinavische Archäologie in Schleswig (Prof. Dr. Claus von Carnap-Bornheim).
Förderung: Mainzer Akademie der Wissenschaften und der Literatur (AdW)
Ansprechpartnerin: Dr. Heide Eilbracht, Wissenschaftliche Mitarbeiterin, Museum für Vor- und Frühgeschichte
Dauer: seit Januar 2012 (Laufzeit von 18 Jahren)