Webtalk-Reihe: Islam im Schulbuch – diversitätssensibel und multiperspektivisch?!

30.09.2022
Museum für Islamische Kunst

Am 13. Oktober 2022 startet die Webtalkreihe „Islam im Schulbuch – diversitätssensibel und multiperspektivisch?!“ von Leibniz-Institut für Bildungsmedien | Georg-Eckert-Institut und Museum für Islamische Kunst – Staatliche Museen zu Berlin. Sie richtet sich an Autor*innen, Herausgeber*innen, Redakteur*innen und andere Mitarbeitende von Bildungsmedienverlagen.

Teilnahme

Eine Anmeldung ist nicht notwendig, die Organisator*innen behalten sich allerdings vor, die Teilnehmenden auf die Zielgruppe zu begrenzen. Alle Termine finden über Zoom statt:

Zoom-Meeting
Meeting ID: 871 7633 9367
Kenncode: 030027 
Ortseinwahl suchen

Programm und Termine der Webtalkreihe

Download: Flyer zur Reihe mit Details zum Programm (PDF, 1 MB)

Donnerstag, 13. Oktober 2022, 14 bis 15:30 Uhr
Islam in Politikschulbüchern – ein Überblick über Inhalte und Entwicklungen
Mit Prof. Dr. Riem Spielhaus und Radwa Shalaby (Leibniz-Institut für Bildungsmedien | Georg-Eckert-Institut)
Insbesondere für die Fächergruppe Politik und Sozialkunde

Donnerstag, 3. November 2022, 14 bis 15:30 Uhr
Scharia, Kreuz und Grundgesetz - Religionsverfassungsrecht in einer pluralen Gesellschaft
Mit Till Nima Albers (Referent am Kirchenrechtlichen Institut der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD))
Insbesondere für die Fächer Religion, Politik und Geschichte

Donnerstag, 10. November 2022, 16:15 bis 17:45 Uhr
Kreuzzüge multiperspektivisch? Ja sicher, aber wie?
Mit Prof. Dr. Johannes Meyer-Hamme (Professur für Theorie und Didaktik der Geschichte, Universität Paderborn)
Insbesondere für das Fach Geschichte

Donnerstag, 17. November , 14 bis 15:30 Uhr
Burka, Baklava, Buddha - Orient(alismus) im Schulbuch?! Worauf achten, wenn „das Andere“ in Bildungsmedien dargestellt wird?
Mit Eyşan Rêbwar (Trainerin im Bereich Orientalismus und Postkoloniale Perspektiven)
Für alle Fächer und Bildredaktionen

Dienstag, 6. Dezember 2022, 14 bis 15:30 Uhr
Die alten Araber und vergessenen Vordenker der vermeintlich westlichen Aufklärung
Mit Laura Beusmann (Museum für Islamische Kunst)
Insbesondere für die Fächer Philosophie, Ethik, Deutsch und Französisch (Thema Aufklärung)

Donnerstag, 15. Dezember 2022, 14 bis 15:30 Uhr
Freies Thema nach Bedarf

Förderung und Projekte

Die Webtalkreihe ist Teil des Projekts „Gemeinsame Vergangenheit – Gemeinsame Zukunft II“ und des Verbundprojekts RIRA „Radikaler Islam versus radikaler Anti-Islam“. Das Projekt „Gemeinsame Vergangenheit – Gemeinsame Zukunft II“ wird gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien. Das Verbundprojekt RIRA wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.