Besuchereingang

Arnimallee 25
14195 Berlin

eingeschränkt rollstuhlgeeignet

Verkehrsverbindungen

U-Bahn: Dahlem-Dorf
Bus: U Dahlem-Dorf, Limonenstraße, Arnimallee 

Zugänglichkeit und Barrierefreiheit

Anreise

Parkplätze finden Sie in der Takustraße 38–40, 14195 Berlin. Von hier sind es ca. 100 m bis zum Museumseingang in der Arnimallee 25. Die Wege sind flach und ohne Stufen passierbar.

U-Bahn: U Dahlem-Dorf (U3)

Die Haltestelle Dahlem-Dorf hat einen Aufzug am hinteren Ende der Station. Von hier sind es etwa noch 400 m bis zum Museum. Die Wege sind flach und ohne Stufen passierbar.

Bus: Limonenstraße (Linie 101), Arnimallee (Linie X83)

Alle Busse der BVG sind barrierefrei. Von den Haltestellen sind es jeweils noch etwa 600 m bis zum Museum. Die Wege sind flach und ohne Stufen passierbar.

Eine Übersicht mit weiteren Informationen zur Barrierefreiheit bietet die Wheelmap.

Situation vor Ort

Der Haupteingang des MEK ist über eine Rampe zugänglich. Sollten Sie Hilfe benötigen, kontaktieren Sie bitte eine*n unserer Mitarbeiter*innen im Kassenbereich (Tel. 030 8301429).

Die Ausstellungen Kulturkontakte. Leben in Europa sowie Buzzing Slovenia. Von Bienen und Menschen sind über eine weitere Rampe im Foyer zugänglich. Der Weihnachtsberg und Läuft. Die Ausstellung zur Menstruation sind mit Treppenlifts zugänglich. Sprechen Sie hierfür bitte unsere Mitarbeiter*innen vor Ort an, die Ihnen gerne weiterhelfen.

Das erste Stockwerk mit der Ausstellung ALL HANDS ON: Flechten ist leider nur über eine Treppe zu erreichen. Ein Aufzug befindet sich im hinteren Teil des Gebäudes. Er ist allerdings nur zu bestimmten Zeiten und Tagen benutzbar. Bitte kontaktieren Sie vor Ihrem Besuch die Besucherdienste.

Im Foyer können Sie Rollstühle, Buggys und Klappstühle ausleihen.

Freien Eintritt haben ärztlich als notwendig anerkannte Begleitpersonen von Schwerbehinderten, sofern dies im Schwerbehindertenausweis vermerkt ist.

Fast alle audiovisuellen Angebote in der Dauerausstellung verfügen über deutsche Untertitel.

Freien Eintritt haben ärztlich als notwendig anerkannte Begleitpersonen von Schwerbehinderten, sofern dies im Schwerbehindertenausweis vermerkt ist.

In der Dauerausstellung vermitteln mehrere Hörstationen Informationen über die Objekte. Die Ausstellungen ALL HANDS ON: Flechten und Läuft. Die Ausstellung zur Menstruation bieten darüber hinaus verschiedene Mitmachstationen zum Anfassen.

Es gibt kein taktiles Bodenleitsystem und keine Tastpläne. Leider können wir Ihnen auch keine Audioguides anbieten. Texte und Informationen in Braille oder Deutscher Gebärdensprache stehen ebenfalls nicht zur Verfügung.

Die Treppen im Museumsgebäude sind mit Handläufen ausgestattet.

Assistenzhunde dürfen selbstverständlich mitgeführt werden.

Freien Eintritt haben ärztlich als notwendig anerkannte Begleitpersonen von Schwerbehinderten, sofern dies im Schwerbehindertenausweis vermerkt ist.

Toiletten

Im Foyer haben Sie Zugang zu einer Toilette für Frauen und für Männer. Zudem verfügen wir über eine genderneutrale und barrierefreie Toilette, die über eine Rampe zu erreichen ist. Die Toilettentür lässt sich mit einem Schalter öffnen.

Hier befindet sich auch ein Wickeltisch.

Café

Unser Museumscafé ist über einen Treppenlift erreichbar. Sprechen Sie einfach unser Personal an, das Ihnen gerne hilft.

Leider ist das Café zurzeit nur unregelmäßig geöffnet. Weitere Cafés finden Sie in etwa 500 m Entfernung in der Königin-Luise-Straße.

Kontakt und Hilfe vor Ort

Sollten Sie im Vorfeld Ihres Besuches noch weitere Fragen haben, kontaktieren Sie bitte die Besucherdienste der Staatlichen Museen zu Berlin oder die Kasse des MEK (Tel. 030 8301429). Sie können uns auch eine E-Mail schreiben: mek[at]smb.spk-berlin.de.

Falls Sie während Ihres Aufenthalts im Museum eine Frage haben, kommen Sie bitte zur Kasse oder sprechen mit unseren Mitarbeiter*innen. Diese helfen Ihnen gerne weiter.

Feedback

Haben Sie eine Idee zur besseren Gestaltung der Website? Fehlen Informationen, die für Sie wichtig sind? Hier können Sie Feedback geben.