Alle Museen der Staatlichen Museen zu Berlin sind temporär geschlossen. Bis voraussichtlich 30. November 2020 finden keine Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Bibliotheken sind weiterhin geöffnet. Weitere Informationen

Neuer Sammlungskurator im Museum Berggruen

12.11.2018
Museum Berggruen

Gabriel Montua ist seit dem 1. November 2018 neuer Sammlungskurator im Museum Berggruen, Nationalgalerie, Staatliche Museen zu Berlin.

Gabriel Montua studierte Kunstgeschichte und Geschichte in Berlin und den USA. Er promovierte an der Humboldt-Universität zu Berlin über Salvador Dalí, Kunst und Politik mit einer Untersuchung anhand von Medienquellen und Kunstwerken in Spanien, Frankreich und den USA von 1918 bis1989. Er ist seit 2013 an den Staatlichen Museen zu Berlin tätig, wirkte während dieser Zeit auch an Ausstellungsprojekten am Centre Pompidou und am Musée d’Orsay in Paris mit.

Für die Staatlichen Museen arbeitete er als Co-Kurator an folgenden Ausstellungen: „The Botticelli Renaissance“ (Gemäldegalerie, 2015/16, in Kooperation mit dem Victoria and Albert Museum, London), „Die Teheran Sammlung. Das Teheran Museum für Zeitgenössische Kunst in Berlin“ (2016 geplant im Auftrag der Nationalgalerie) und „Wanderlust“ (Alte Nationalgalerie, 2018).

Als Teil des Kuratorenteams bereitete er die am 21. November 2018 im Museum Berggruen eröffnende Ausstellung „Biografien der Bilder“ zur Provenienz der Sammlung vor. Von 2015 bis 2017 hatte er einen Lehrauftrag an der Université Paris Nanterre, wo er Vorlesungen über den Gebrauch von Medien in zeitgenössischer Kunst hielt.