Aktuell geöffnet sind ausgewählte Häuser auf der Museumsinsel Berlin und am Kulturforum sowie der Hamburger Bahnhof und das Museum Europäischer Kulturen. Weitere Informationen und Online-Tickets

Berliner Uhren bis 1918

Die Forschung zu den Berliner Uhren stellt eine Kooperation der Stiftung Stadtmuseum Berlin, der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg, des Musikinstrumentenmuseums SPK und des Kunstgewerbemuseums dar.

Die Berliner Uhrenproduktion, die zu den führenden im deutschsprachigen Raum gehörte, ist bisher nur wenig erforscht. Der Bestand reicht von Taschensonnenuhren über kostbaren Tischuhren, Bodenstanduhren bis hin zu Spieluhren, Meisterleistungen der Mechanik und des Kunsthandwerks. Ziel des seit Januar 2020 laufenden Projekts ist der Aufbau einer öffentlichen Informations- und Forschungsplattform sowie der Online-Veröffentlichung der Forschungsergebnisse zu den „Berliner Uhren bis 1918“.


Ansprechpartner: Christian Fischer, Restaurator, Kunstgewerbemuseum
Laufzeit: seit Januar 2020
Kooperationspartner: Stiftung Stadtmuseum Berlin, Stiftung Preußische Schlösser, Gärten Berlin-Brandenburg, Musikinstrumentenmuseum