Aktuell geöffnet sind ausgewählte Häuser auf der Museumsinsel Berlin und am Kulturforum sowie der Hamburger Bahnhof und das Museum Europäischer Kulturen. Weitere Informationen und Online-Tickets

Forschungsprojekte des Kunstgewerbemuseums

Das Kunstgewerbemuseum dokumentiert, erforscht und publiziert seine Bestände kontinuierlich und stellt die Ergebnisse seiner Arbeit der Forschung und der interessierten Öffentlichkeit vor. Es pflegt den wissenschaftlichen Dialog mit Museen, Universitäten, Instituten und Forschern in aller Welt. Dabei bewahrt und entwickelt es seine eigenen, international anerkannten wissenschaftlichen und restauratorischen Kompetenzen auf den Gebieten des europäischen Kunsthandwerks vom Mittelalter bis zur Gegenwart, der Mode und des Designs. Die Forschungsziele sind klar benannt und stehen in unmittelbarer Beziehung zu bedeutenden Sammlungsschwerpunkten des Museums.

Die wissenschaftliche Forschung am Kunstgewerbemuseum umfasst gegenwärtig vor allem:

  • sakrale Schatzkunst des Mittelalters
  • Schmuck des Mittelalters
  • Möbelkunst der Renaissance
  • figürliche Porzellane der Königlichen Porzellan-Manufaktur (KPM) Berlin
  • Glas des 19. Jahrhunderts
  • Mode des 18. bis 20. Jahrhunderts
  • Beteiligung am Excellenzcluster "Bild-Wissen-Gestaltung" der Humboldt-Universität