Aktuell geöffnet sind ausgewählte Häuser auf der Museumsinsel Berlin und am Kulturforum sowie der Hamburger Bahnhof und das Museum Europäischer Kulturen. Weitere Informationen und Online-Tickets

Filme & Videos der Kunstbibliothek

Hingeschaut!

Hingeschaut! | Karte Amerikas mit den Darstellungen von Kolumbus, Vespucci, Magellan und Pizarro

Vor etwas mehr als 500 Jahren entdeckten spanische Seefahrer den amerikanischen Kontinent und damit eine für die Europäer*innen bis dato unbekannte Welt. In der neuesten Folge unserer Videoreihe Hingeschaut! nehmen wir eine Weltkarte aus dem Jahr 1566 genauer unter die Lupe - Seeungeheuer, deplatzierte Kontinente und das Who-is-Who der damaligen Seefahrer inklusive. Was man auf der Karte eher weniger sieht: Die Entdeckung der “neuen Welt” ging Hand in Hand mit der Kolonialisierung und ihren katastrophalen Folgen für die dortige Bevölkerung.

Länge: 2:18 Minuten
Bild: Johann Theodor de Bry: Karte Amerikas mit den Darstellungen von Kolumbus, Vespucci, Magellan und Pizarro, 1566 © Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek / Knud Petersen


Ausstellungen

Claudia Skoda. Dressed to Thrill

Claudia Skoda (*1943 in Berlin) ist mit ihrer Mode eine Schlüsselfigur und Ikone der West-Berliner Undergroundszene der 1970er- und 80er-Jahre. Mit ihren außergewöhnlichen Designs revolutionierte sie das Verständnis von Strickmode; ihre spektakulären Modenschauen sorgten international für Aufsehen. Mit dieser ersten Einzelschau würdigt die Kunstbibliothek das Schaffen Claudia Skodas – in ihrer Heimatstadt Berlin. Die multimediale Sonderausstellung präsentiert rund 200 z. T. noch nie gezeigte Arbeiten von Claudia Skoda und Wegbegleiter*innen wie Martin Kippenberger, Luciano Castelli, Ulrike Ottinger, Tabea Blumenschein, Kraftwerk, Jim Rakete und vielen mehr.

Länge: 0:44 Minuten

Marken:Zeichen. Das Grafische Atelier Stankowski + Duschek |  Trailer

Logo, Leitsystem, Corporate Identity – was heute selbstverständlich zum Firmenimage gehört, steckte Mitte des 20. Jahrhunderts noch in den Kinderschuhen. Bahnbrechend in der Entwicklung war das Grafikatelier Stankowski + Duschek, das mehrere Jahrzehnte lang zu den führenden Büros für Kommunikationsdesign in Deutschland zählte. Berühmte Markenzeichen und Erscheinungsbilder gingen aus der Partnerschaft hervor, etwa für die Deutsche Bank, Viessmann oder die Messe Frankfurt. Die konstruktive Ästhetik der Zeichensysteme lässt das Umfeld der konkreten Kunst erkennen, in dem sich Anton Stankowski (1906–1998) und Karl Duschek (1947–2011) zeitgleich bewegten. Die Sonderausstellung "Marken:Zeichen. Das Grafische Atelier Stankowski + Duschek" ist noch bis zum 16. August 2020 zu sehen.

Bilder: Stankowski-Stiftung, Stuttgart und Meike Gatermann / Kunstbibliothek, Staatliche Museen zu Berlin
Produktion: Staatliche Museen zu Berlin, Kunstbibliothek / Stan Hema
Länge: 0:33 Minuten

100 beste Plakate 19. Deutschland Österreich Schweiz

In Zusammenarbeit mit 100 Beste Plakate e. V. präsentiert die Kunstbibliothek zum14. Mal die 100 besten Plakate des Vorjahres aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Ausstellung bietet einen Querschnitt durch das aktuelle Grafikdesign, aber auch Überraschungen.Der Eintritt für die dreiwöchige Präsentation im Foyer des Berliner Kulturforums ist kostenfrei.

Länge: 3:30 Minuten
Produktion: Rianne Wieman

ABC des Reisens. 150 Jahre Kunstbibliothek | Ausstellungstrailer

Mit Werken aus den Sammlungen Architektur, Buchkunst, Fotografie, Grafikdesign und Modebild und Arbeiten von Flavio de Marco im Foyer.

Länge: 0:26 Minuten
Produzent: BAL Productions

Görlitz - Auferstehung eines Denkmals | Ausstellungstrailer

Anlässlich des European Cultural Heritage Summit "Sharing Heritage - Sharing Values" zeigt die Kunstbibliothek im Europäischen Kulturerbejahr eine Ausstellung über die beispiellose Rettung von Görlitz als architektonisches Flächendenkmal. Unter dem Titel „Görlitz – Auferstehung eines Denkmals“ sind Fotografien von Jörg Schöner aus Dresden zu sehen.

Länge: 0:10 Minuten
 

RADLEREI! 200 Jahre Fahrradmotive in der Kunstbibliothek | Ausstellungsteaser

Vor 200 Jahren, im Juni 1817, unternahm der Badener Karl Freiherr von Drais die erste Fahrt mit einer von ihm entwickelten „Laufmaschine“, die heute als Urform des Fahrrads gefeiert wird. Anlässlich dieses denkwürdigen Jubiläums hat die Kunstbibliothek der Staatlichen Museen zu Berlin rund 80 Objekte aus ihren Sammlungen Grafikdesign, Modebild und Fotografie zusammengestellt, in denen das Fahrrad im Zentrum steht.

Länge: 1:01 Minuten
 


Imagefilm der Kunstbibliothek

Länge: 3:19 Minunten
Produzent: bboxx Filme