Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Staatlichen Museen zu Berlin seit 16. April 2024. Mehr

Sammlung Grafikdesign

Plakatkunst, Werbegrafik, visuelle Kommunikation – grafische Gestaltung trägt viele Namen. Die Sammlung Grafikdesign vereint sie in ihren Beständen: Mehr als 400.000 Objekte, erworben in über 150 Jahren, dokumentieren historisches wie auch zeitgenössisches Design.

Plakate sind ein Kernbereich der Sammlung, hinzu kommen Marken- und Corporate Design sowie Gebrauchsgrafik und Ephemera aller Art, von der Speisekarte bis zum Plattencover. Typografie und Buchgrafik werden gemeinsam mit der Sammlung Buch- und Medienkunst repräsentiert.

Kunst, Kultur und Bibliophiles stehen seit jeher im Mittelpunkt, mit Arbeiten von Kreativen aus dem Grafikdesign wie auch der freien Kunst. Weitere Schwerpunkte liegen auf Produktwerbung, Politik und Wirtschaft. Zu den Preziosen der Sammlung zählen rund 3.800 Frühe Plakate und Pionierwerke der modernen Werbegrafik, die Sammlung Marzona mit den Neo-Avantgarden der 1960er-Jahre, sowie mehrere Tausend Unikate, Zeichnungen und Entwürfe, die Einblick geben in prädigitale Gestaltungsprozesse, etwa in Nachlassbeständen von Ernst Paul Weise, Herbert Kapitzki oder Stankowski+Duschek. Neben dem deutschen Grafikdesign, auch aus der DDR, sind Frankreich, Polen, Tschechien, Japan und die Schweiz gut vertreten.

Die Sammlung Grafikdesign bleibt konstant aktuell: Jährlich präsentiert sie 100 beste Plakate aus Deutschland, Österreich und der Schweiz. Erwerbungen orientieren sich an der neuesten Gestaltung ebenso wie zeitgenössischen Diskursen. In regelmäßigen Ausstellungen am Kulturforum, Hochschulseminaren und öffentlichen Veranstaltungen wie Nah dran! finden inspirierende Dialoge mit Kreativen und Studierenden statt.

Die Sammlungsobjekte können nach Voranmeldung im Studiensaal eingesehen werden.

Recherche

In der digitalen Datenbank können nur Teilbestände der Sammlung Grafikdesign recherchiert werden. Wenn Sie Objekte dort nicht finden, richten Sie Ihre Anfrage bitte telefonisch oder per E-Mail an die Kunstbibliothek.

Kontakt für Bestellungen aus den Sammlungen

Telefon: 030 266424101
E-Mail: kb[at]smb.spk-berlin.de