Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Staatlichen Museen zu Berlin seit 16. April 2024. Mehr

Tickets

Sehnsucht nach Rom. Auf den Spuren von Maarten van Heemskerck: ARTE-Filmpremiere am 28. April 2024

12.04.2024

Anlässlich der Ausstellung „Faszination Rom. Maarten van Heemskerck zeichnet die Stadt, die ab 26. April 2024 in der Ausstellungshalle des Kulturforums zu sehen sein wird, entstand eine Dokumentation über Maarten van Heemskerck. Die ARTE-Filmpremiere mit anschließendem Gespräch findet am Sonntag, 28. April 2024,12 Uhr im Kino Arsenal statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich.

Rom, die „Ewige Stadt“. Seit der Antike wirkt sie mit ihrer Anziehungskraft wie ein offenes Atelier für Künstler*innen aus aller Welt. Der niederländische Renaissance-Künstler Maarten van Heemskerck reist 1532 dorthin, um die Ruinen der Antike, Stadtansichten und Skulpturen zu studieren. Seine Zeichnungen prägen das heutige Bildergedächtnis von Rom in der Renaissance.

Grund genug, Maarten van Heemskercks Kunst eine Sonderausstellung zu widmen: „Faszination Rom. Maarten van Heemskerck zeichnet die Stadt“ wird vom 26. April bis 4. August 2024 im Berliner Kulturforum gezeigt, präsentiert vom Kupferstichkabinett der Staatlichen Museen zu Berlin in Kooperation mit der Bibliotheca Hertziana – Max-Planck-Institut für Kunstgeschichte.

Der Film „Sehnsucht nach Rom"

Auch die Kunst der Zeichnung erlebt derzeit eine Renaissance: Der Dokumentarfilm „Sehnsucht nach Rom. Auf den Spuren von Maarten van Heemskerck“ von Margarete Kreuzer (ARTE/ZDF 2024, 52 Min.), erzählt von Maarten van Heemskercks Reise nach Rom.

Die Dokumentation schlägt den Bogen in die Gegenwart zu den Urban Sketchers Marielle Durand und Kari Unbegabt, die 500 Jahre später auf seinen Spuren wandeln. Ausgestattet mit Skizzenblöcken, Stiften und Aquarellfarben, suchen sie nach den Motiven Roms, die bereits Maarten van Heemskerck inspirierten. Sie sind Teil einer Community, die sich zum „Sketchen“ verabredet, dem Zeichnen vor Ort.

Parallel zeigt der Film die Forschungsarbeit der Kurator*innen und Restaurator*innen der Ausstellung „Faszination Rom“. Gemeinsam rekonstruieren sie Maarten van Heemskercks fünfjährigen Aufenthalt in der Stadt.

Filmpremiere und Gespräch

Sonntag, 28. April 2024, 12 bis 14 Uhr
Kino Arsenal, Potsdamer Straße 2, 10785 Berlin

Nach der Filmpremiere findet ein Gespräch mit Urban Sketcher Marielle Durand, Filmautorin Margarete Kreuzer und Christien Melzer, Kuratorin des Kupferstichkabinetts statt.

Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich.

Ausstrahlung und Mediathek

Der Dokumentarfilm wird am Sonntag, 28. April 2024,16:45 Uhr auf ARTE ausgestrahlt und ist im Anschluss bis zum 10. Juni 2024 in der Mediathek abrufbar.