Alle Museen der Staatlichen Museen zu Berlin sind temporär geschlossen. Bis voraussichtlich 30. November 2020 finden keine Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Bibliotheken sind weiterhin geöffnet. Weitere Informationen

Neuer Podcast in der Volkswagen ART4ALL Online Edition: Gespräch mit dem Künstler Walter Dahn

02.04.2020
Hamburger Bahnhof - Museum für Gegenwart - Berlin

Während der vorübergehenden Schließung sämtlicher Häuser der Staatlichen Museen zu Berlin seit dem 14. März 2020 wird Volkswagen ART4ALL, das frei zugängliche Programm im Hamburger Bahnhof, bis auf Weiteres als Online Edition angeboten. An jedem ersten Donnerstag im Monat wird ein neuer Podcast bereitgestellt. Im April bildet ein Gespräch mit dem Künstler Walter Dahn den Auftakt der Reihe.

Guten Morgen in Köln
Ein aufgezeichnetes Gespräch mit dem Künstler Walter Dahn über sein musikalisches Werk von Krautrock über New Wave bis zu Rap und Electronica (in deutscher Sprache).

In der Ausstellung "To Whom It May Concern. Schenkung Paul Maenz" ist auch der Zyklus der "Ricki-Bilder" von Walter Dahn und Jiří Georg Dokoupil zu sehen. Beide Maler gehörten Anfang der 1980er-Jahre zur "Mülheimer Freiheit", einer Künstlergemeinschaft in Köln, welche die Szene mit ihren neoexpressiven Gemälden aufmischte. Neben seinem künstlerischen Schaffen entwickelte Walter Dahn auch ein musikalisches Werk. Im Gespräch mit Sven Beckstette, dem Kurator der Ausstellung, reflektiert Dahn über sein Verhältnis zur Musik anhand von Tonbeispielen seiner Bandprojekte Die Partei, Die Hornissen, Slinky Gym School, The Jewellers und #9 Dream.

Volkswagen ART4ALL Online Edition

Volkswagen ART4ALL, das interdisziplinäre und frei zugängliche Programm aus Vorträgen, Screenings, Gesprächen mit Künstler*innen, Performances und mehrsprachigen Führungen, findet während der Schließung des Hamburger Bahnhofs in Form eines Podcast als Online Edition statt. Das Projekt wird ermöglicht durch die Volkswagen Aktiengesellschaft.