Herrn Champollions phonetische Hieroglyphen

Eine Pariser Akademierede im Herbst 1822 und ihre Folgen in Berlin

Termin:
Do 27.10.2022 18:00 Uhr - 19:00 Uhr
Ort:
Archäologisches Zentrum
Angebot:
Gespräch | Vortrag
Anmeldung:
nicht erforderlich

Der Fund des Rosetta Stone 1797 stieß eine europäische Rallye um die Entzifferung der Hieroglyphen an. Am 27.09.1822 informiert Jean-François Champollion die Pariser Akademie über eine bahnbrechende Entdeckung: Anders, als lange geglaubt, sind die Hieroglyphen keine Bilderschrift, deren Zeichen bedeuten was sie zeigen, sondern eine teils phonetische Schrift, die auch Laute kodierte. Der Vortrag würdigt Champollions Durchbruch vor 200 Jahren und erzählt dessen Vor- und Nachgeschichte in Berlin.

Referent: Prof. Dr. Sebastian Richter


Teilnahme kostenfrei. Keine Anmeldung erforderlich.