Alle Museen der Staatlichen Museen zu Berlin sind temporär geschlossen. Bis voraussichtlich 30. November 2020 finden keine Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Bibliotheken sind weiterhin geöffnet. Weitere Informationen

Jetzt online: 3D-Ausstellung „Nah am Leben“

05.10.2020

Die Staatlichen Museen zu Berlin veröffentlichen ihren ersten 3D-Rundgang: Die Sonderausstellung „Nah am Leben. 200 Jahre Gipsformerei“, die Anfang März 2020 in der James-Simon-Galerie zu Ende ging, öffnet ihre Tore nun noch einmal im virtuellen Raum. Aus einer Kooperation mit dem Studio Jester Blank (Berlin) ist ein immersiver 3D-Rundgang durch die Ausstellung entstanden, der in Umfang und Qualität der digitalen Nachbildung neue Maßstäbe setzt.

Anders als im Fall von 360°-Rundgängen, die mit zweidimensionalen Bildern arbeiten, wurde für die 3D-Ausstellung „Nah am Leben“ auf 3D-Laserscanning- und Photogrammetrie-Technologien zurückgegriffen. Durch die dreidimensionale Erfassung des Raumes aus 3.000 Einzelperspektiven können die Exponate von allen Seiten betrachtet werden. Die Ausstellungsbesucher*innen können sich im virtuellen Ausstellungsraum frei bewegen und die Ausstellung und ihre ungewöhnlichen Objekte so erkunden, als wären sie vor Ort in der James-Simon-Galerie. Zusätzlich lassen sich 20 Exponate in einer nochmals höher auflösenden 3D-Ansicht darstellen. Weiterführende Audio- und Textinhalte liefern auf dieser Ebene zusätzliches Hintergrundwissen.

Hier geht es direkt zur 3D-Ausstellung „Nah am Leben“.