Bitte beachten Sie die geänderten Öffnungszeiten der Staatlichen Museen zu Berlin seit 16. April 2024. Mehr

„Wert der Vergangenheit“ – Leibniz Forschungsverbund

Das IfM ist Partner im Leibniz-Forschungsverbund „Wert der Vergangenheit“, der darauf zielt, den Wert, den Gesellschaften der Vergangenheit beimessen, in Geschichte und Gegenwart zu erforschen.

Das Bekenntnis zu und der Ruf nach Werten hat in den letzten Jahren an gesellschaftlicher Brisanz gewonnen und ist gleichzeitig zu einem Gegenstand gesellschaftlicher Auseinandersetzung geworden: humanitäre, religiöse, aufklärerische oder europäische Werte stellen eine feste diskursive und handlungsanleitende Größe dar, wenn es um den gesellschaftlichen Zusammenhalt geht. Werte sind Ideen und Überzeugungen, die in einer komplexen Beziehung zu Rechten und Normen stehen, aber auch zugeschriebene Eigenschaften und Qualitäten von Dingen und Sachverhalten darstellen und so die Unterscheidung von materiellen und immateriellen Werten ermöglichen. Werte finden ihre Begründung in der Ethik und durch Geschichte und können als „regulative Idee“ von sich historisch wandelnden Gesellschaften begriffen werden. Werte definieren stets Zugehörigkeit und Differenz, wirken gemeinschaftsbildend und abgrenzend: Wertedebatten sind maßgeblich für politische und soziale Prozesse der Exklusion und Inklusion.

Das Institut für Museumsforschung engagiert sich in Research Hub II: Raumzeitliche Ordnungsmuster/ Lab 2.3. Entgrenzungen: ZeitRaum-Wahrnehmungen des Anthropozäns und in Research Hub III Vergangenheit als öffentliche Ressource/ Lab 3.3. Inwertsetzung und Kommodifizierung


Wissenschaftliches Team: Kathrin Grotz, Prof. Dr. Patricia Rahemipour
Partner: Deutsches Bergbau-Museum (DBM), Bochum, Deutsches Museum (DM), München; Deutsches Schifffahrtsmuseum (DSM), Bremerhaven; Georg-Eckert-Institut – Leibniz-Institut für internationale Schulbuchforschung (GEI), Braunschweig; Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung (HI), Marburg; Institut für Zeitgeschichte (IfZ), München-Berlin; Leibniz-Institut für Deutsche Sprache (IDS), Mannheim; Leibniz Institut für Europäische Geschichte (IEG), Mainz; Leibniz-Institut für Geschichte und Kultur des östlichen Europa (GWZO), Leipzig; Leibniz-Institut für Medienforschung, Hans-Bredow-Institut (HBI), Hamburg; Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung (IRS), Erkner; Leibniz-Zentrum Moderner Orient (ZMO), Berlin ; Römisch-Germanisches Zentralmuseum – Leibniz-Forschungsinstitut für Archäologie (RGZM), Mainz; Zoologisches Forschungsmuseum Alexander König – Leibniz-Institut für Biodiversität der Tiere (ZFMK), Bonn Assoziierte Mitglieder: Leibniz-Institut für Wissensmedien (IWM), Tübingen; Leibniz-Institut Hessische Stiftung Friedens- und Konfliktforschung (HSFK), Frankfurt am Main; Leibniz-Institut für jüdische Geschichte und Kultur - Simon Dubnow, Leipzig (DI); Leibniz-Zentrum für Literatur- und Kulturforschung (ZfL), Berlin; Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung (SGN), Frankfurt am Main
Externe Partner: Deutsches Historisches Museum (DHM), Berlin; Herzog August Bibliothek (HAB), Wolfenbüttel; Institut für Museumsforschung. Staatliche Museen zu Berlin – Stiftung Preußischer Kulturbesitz; Cambridge University Museums & Collections / DAAD Research Hub; Max Weber Stiftung - Deutsche Geisteswissenschaftliche Institute im Ausland (Interessenbekundung); Luxembourg Centre for Contemporary and Digital History (C²DH), (Interessenbekundung) 
Gefördert: Leibniz Gemeinschaft
Laufzeit: Januar 2021 – Mitte 2025 
Webseite: www.leibniz-wert-der-vergangenheit.de