Weg und hin! Museen erweitern ihre Wirkungsbereiche

„Weg und hin!“ richtet sich an Schüler*innen und Lehrer*innen ländlicher Räume. Das Projekt wird an verschiedenen Orten wirksam: in Schulen in Brandenburg, auf der Museumsinsel Berlin und im Haus Bastian. Exemplarisch soll untersucht werden, wie Museen ihre Wirkungsbereiche erweitern, in ländliche Räume ausstrahlen sowie Brücken zwischen städtischen und ländlichen Bildungsräumen spannen können.

Projekttage für Schüler*innen

Große Materialboxen richten sich an Schüler*innen und Lehrer*innen. In der Auseinandersetzung mit realen Objekten, Materialien und Werkzeugen, in der Bearbeitung von impulsgebenden Fragen und Aufgaben bereiten sich die Teilnehmenden in ihren Schulen auf den Besuch der Museumsinsel Berlin vor.

Im Vorfeld bilden sie Kompetenzen zu verschiedenen Themen aus. Sie finden Anknüpfungspunkte zu ihren Interessen und entwickeln eigene Fragestellungen. Ihre erworbenen Expertisen, ihre Ideen und ihre Haltungen, bringen sie in einen Projekttag auf der Museumsinsel Berlin ein. In Auseinandersetzung mit den kunst- und kulturhistorischen Objekten der Museumssammlungen sowie künstlerisch-kreativen Methoden im Haus Bastian fügen sie den Themen weitere Facetten hinzu.

Die Materialbox und der Projekttag sind kostenfrei. Zudem wird den Schüler*innen ein kostenloser Transfer per Bus oder Bahn zur Museumsinsel Berlin ermöglicht.

Fortbildungen für Lehrer*innen

Lehrer*innen und Vermittler*innen erproben die Materialboxen im Vorfeld des Projekts. Gemeinsam entwickeln sie Anwendungsmöglichkeiten für den Schulunterricht und erweitern ihre methodisch-didaktischen Kompetenzen.

Termine

SET #14 Dauerauftrag Outreach

Wie haben sich Kulturinstitutionen in den vergangenen Jahren durch Outreach verändert? Welche Wirkkraft geht von den vielfältigen Projekten aus? Welche neuen Nutzer*innengruppen wurden eingeladen, welche Beteiligungsformen wurden erprobt, welche Transformation angestoßen? Wie können Erfahrungen mit Outreach verstetigt werden? Was kommt nach Outreach?

An drei Abenden werden Perspektiven aus der Praxis und wissenschaftlichen Ansätzen beleutet und diskutiert. Ein Workshop lädt Lehrer*innen, Künstler*innen, Vermittler*innen und Kurator*innen zum praktischen Austausch ein.

Die Diskursreihe ist abgeleitet aus dem Projekt „Weg und hin! Museen erweitern ihre Wirkungsbereiche“ der Staatlichen Museen zu Berlin und wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien.

Alle Termine 

Qualifizierungslehrgang für Mitarbeiter*innen von Museen und anderen Kultureinrichtungen

Im September 2023 startet der Qualifizierungslehrgang „Outreach in Kulturinstitutionen. Vom Projekt zur Gesamtstrategie“, der sich an Mitarbeiter*innen von Museen und anderen Kultureinrichtungen richtet. Der Lehrgang nimmt verschiedenen Formen von Outreach in den Fokus: Wie können neue Nutzer*innengruppen aktiv eingeladen und eingebunden werden? Mit welchen Formaten, Methoden und Materialien können neue Orte erreicht und bespielt werden? Welche Prozesse – von der Organisationsentwicklung bis zur Diversitätssensibilität – ergeben sich für Kulturinstitutionen durch Outreach-Projekte?

Initiiert von Haus Bastian – Zentrum für kulturelle Bildung der Staatlichen Museen zu Berlin garantiert der Lehrgang nicht nur Praxisbezug, sondern eine unmittelbare Anknüpfung an die Sammlungen der Museumsinsel Berlin.

Informationen zur Anmeldung finden Sie hier:
Qualifizierungslehrgang: Outreach in Kulturinstitutionen (PDF 1 MB)

Netzwerk Kulturelle Bildung und Integration 2.0

In einem jährlich stattfinden Netzwerktreffen diskutieren Direktor*innen, Kurator*innen und Vermittler*innen in Haus Bastian über institutionelle Voraussetzungen und Herausforderungen von „Kultureller Teilhabe“ als Kern- und Querschnittsaufgabe von Kulturinstitutionen.

Am 2. Dezember 2022 fand die vierte Jahrestagung des Netzwerks Kulturelle Bildung 2.0 unter dem Titel „Jetzt! Kulturelle, historische und politische Bildung vernetzen“ statt. Die Tagung wurde hybrid im Haus Bastian - Zentrum für Kulturelle Bildung durchgeführt.

2021 widmete sich die Jahrestagung des Netzwerks der Fragestellung „Wo wirken? Kulturinstitutionen verändern ihre Wirkungsbereiche“. 2020 wurden die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf die kulturelle Bildungsarbeit in Kultureinrichtungen verhandelt. Verlauf und Ergebnisse der Tagung sind in Form einer PDF-Dokumentation nachzulesen: Dokumentation_Netzwerktagung_2020 (PDF, 1,5 MB). Bei der ersten Jahrestagung des Netzwerks 2019 wurden die strukturellen Voraussetzungen für eine Stärkung von Bildung und Vermittlung in Kulturinstitutionen diskutiert.

Das Projekt Weg und Hin! Museen erweitern ihre Wirkungsbereiche wird gefördert durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.