Tickets

Under Construction
Neuerwerbungen für die Sammlung der Nationalgalerie

02.06.2022 bis 15.01.2023
Hamburger Bahnhof – Nationalgalerie der Gegenwart

Unter dem Titel „Under Construction“ zeigt der Hamburger Bahnhof Neuerwerbungen für die Sammlung der Nationalgalerie, die in den vergangenen Jahren vorrangig mit Mitteln und Unterstützung der Freunde der Nationalgalerie ermöglicht wurden. 

Die Sammlung der Nationalgalerie wird seit der Gründung der Institution im Jahr 1861 um zeitgenössische Kunstwerke der jeweiligen Epochen erweitert. „Im Umbau“ befindet sich die Sammlung in jüngerer Zeit insbesondere seit dem Ausstellungs- und Forschungsprojekt „Hello World. Revision einer Sammlung“ (2018), das die politischen und kulturellen Rahmenbedingungen des Sammelns reflektierte und eine Erweiterung der Bestände der Nationalgalerie um nicht-westliche Kunstströmungen und transkulturelle Ansätze verfolgte. 

In einer Präsentation ausgewählter Neuerwerbungen, wie sie seit 2005 insbesondere durch die Stiftung des Verein der Freunde der Nationalgalerie für zeitgenössische Kunst ermöglicht werden, zeigt der Hamburger Bahnhof – Nationalgalerie der Gegenwart Werke von internationalen Künstler*innen in unterschiedlichen Medien – Malerei, Installation, Skulptur, Video und Arbeiten auf Papier.

Durch ihre je eigenen Ansätze, Ästhetiken, Themen und Wahl ihrer Referenzen prägen diese Arbeiten mit, wie wir auf Vergangenheit und Gegenwart blicken und die Sammlung als Identität des Museums weiterentwickeln, herausfordern und verhandeln. Dass und wie diese Werke beständig neue Lesarten zu produzieren vermögen, wird sich über die Zeit im Museum als Schauplatz lebendiger Auseinandersetzung zeigen. 

Künstler*innen: Nairy Baghramian, Eduardo Basualdo, Thea Djordjadze, Ceal Floyer, Sandra Gamarra Heshiki, Melvin Moti, Manfred Pernice Martin Städeli, Mariela Scafati, Dierk Schmidt, Daniel Steegmann Mangrané, Bartolina Xixa und Julio González.

Kuratorisches Team

Die Ausstellung wird kuratiert von Gabriele Knapstein, Alice Koegel, Kuratorische Assistenz: Luisa Bachmann


Die Ausstellung wird ermöglicht durch die Freunde der Nationalgalerie.

Eine Sonderausstellung der Nationalgalerie der Staatlichen Museen zu Berlin

Ausstellungsansicht „Hello World. Revision einer Sammlung“ / Agora Hamburger Bahnhof – Museum für Gegenwart – Berlin, 2018
© Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin / Thomas Bruns

28.04.2018 bis 26.08.2018

Invalidenstraße 50 - 51
10557 Berlin

eingeschränkt rollstuhlgeeignet
Der Zugang zu den Rieckhallen ist derzeit nicht barrierefrei möglich. Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an den Infostand an der Kasse.

S+U-Bahn, Tram und Bus: Hauptbahnhof

So 11:00 - 18:00
Mo geschlossen
Di 10:00 - 18:00
Mi 10:00 - 18:00
Do 10:00 - 20:00
Fr 10:00 - 18:00
Sa 11:00 - 18:00

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Öffnungszeiten

Hamburger Bahnhof Nationalgalerie der Gegenwart + Sonderausstellungen
14,00 EUR ermäßigt 7,00
+ Sonderausstellungen
Ticket kaufen

Jahreskarte ab 25,00 EUR

Tel 030 - 266 42 42 42 (Mo - Fr, 9 - 16 Uhr)
Fragen | Buchung | Feedback

Weiterführende Links

Website zur Ausstellung