Nationalgalerie. Sammlung 21. Jahrhundert

27.04.2023 bis auf Weiteres
Hamburger Bahnhof – Nationalgalerie der Gegenwart

Als Museum für zeitgenössische Kunst bietet der Hamburger Bahnhof mit einer Neupräsentation seiner Sammlung ein Panorama der vielfältigen Kunstszene Berlins von den frühen 1990er-Jahren bis heute. Mit diesem Fokus auf Berlin, einer der am stärksten vernetzten Kunsthauptstädte der Welt, bekräftigt das Museum sein Bekenntnis zur historischen und kulturellen Bedeutung seines Standortes.

Die Ausstellung im dann wiedereröffneten, renovierten Westflügel des historischen Museumsgebäudes umfasst Malerei und Skulptur bis hin zu Videokunst und neuen Medien. Mit dieser neuen Sammlungspräsentation lädt der Hamburger Bahnhof sein Publikum ein, gemeinsam über die Rolle von Kunst- und Kulturinstitutionen als Katalysator für Inklusion und kritischen Wandel nachzudenken, der zukunftsweisende Formen des Zusammenlebens in unserer Gesellschaft inspiriert.

Eine Sonderausstellung der Nationalgalerie – Staatliche Museen zu Berlin 

Hamburger Bahnhof – Nationalgalerie der Gegenwart, Rieckhallen
© Staatliche Museen zu Berlin / David von Becker

Invalidenstraße 50 - 51
10557 Berlin

eingeschränkt rollstuhlgeeignet

S+U-Bahn, Tram und Bus: Hauptbahnhof

So 11:00 - 18:00
Mo geschlossen
Di 10:00 - 18:00
Mi 10:00 - 18:00
Do 10:00 - 20:00
Fr 10:00 - 18:00
Sa 11:00 - 18:00

Öffnungszeiten an Feiertagen unter Öffnungszeiten

Tel 030 - 266 42 42 42 (Mo - Fr, 9 - 16 Uhr)
Fragen | Buchung | Feedback