Alle Museen der Staatlichen Museen zu Berlin sind temporär geschlossen. Bis voraussichtlich 30. November 2020 finden keine Ausstellungen und Veranstaltungen statt. Bibliotheken sind weiterhin geöffnet. Weitere Informationen

Byzanz und Renaissance

Die byzantinische Kunst ist hauptsächlich geprägt durch die spätantike Kultur Griechenlands und Roms. Bekannt für ihre sakralen Kunstwerke verarbeitete sie sowohl die auf der Antike aufbauende frühchristliche Kunst als auch orientalische Elemente.

Im lateinischen Westeuropa gerieten die kulturellen Leistungen der griechischen und römischen Antike durch die Epoche des Mittelalters vorerst in Vergessenheit. Sie wurden durch die Künstler und Gelehrten der Renaissance wieder zu neuem Leben erweckt und weiterentwickelt.

Unter den ca. 480 Formen dieser beiden Sammlungen finden sich Werke von Künstlern wie Nicola Pisano, Lorenzo Ghiberti, Donatello, die Della Robbia Familie und Michelangelo.