Lebendige Bilder – Knet-Happening mit Katharina Neubert

in der Sonderausstellung „Donatello. Erfinder der Renaissance“

Termin:
Fr 09.12.2022 15:00 Uhr - 16:00 Uhr
Ort:
Gemäldegalerie
Angebot:
Performance / Erwachsene
Anmeldung:
nicht erforderlich

„Kneten ist wie dreidimensionales Zeichnen, perfekt für griffige Skizzen. Dieses banale, absurde Material wird gerne in die Hand genommen. Mit Knete übersetze ich Kunstwerke in rasch geformte Knetfiguren und beziehe zusätzlich performativ mein Umfeld ein, Material, Raum, Zeit verschmelzen. Ich möchte Besucher*innen bewegen, spielerisch ihre Wahrnehmung öffnen, die Rollen vertauschen. Das Museum wird Werkstatt, die Besucher*innen zu Künstler*innen, die Musen transformiert, wir werden gemeinsam kurze Zeit selbst zum Kunstwerk.“

So beschreibt die 1965 geborene Künstlerin Katharina Neubert ihre Arbeit mit einem ungewöhnlichen Material, das sie ins Museum bringt und dort in einen Spiegel ihres Blicks auf die Kunst verwandelt. Weich, formbar, nahbar. In der Gemäldegalerie tritt die Künstlerin in Dialog mit den Werken des großen Renaissance-Meisters Donatello und lässt sie durch ihre Kunst auf neue Art lebendig werden.

Die Besucher*innen der Donatello-Ausstellung sind am 9.12., zwischen 11 und 17 Uhr, herzlich eingeladen, ihr dabei zuzuschauen. Die zwei Happenings werden um ca. 11 Uhr und um ca. 15 Uhr beginnen. Keine Anmeldung erforderlich.

Bitte beachten Sie die am Veranstaltungstag gültigen Aktuellen Informationen für Besucher*innen während der Corona-Pandemie.

 

Treffpunkt:
Wandelhalle in der Gemäldegalerie
Kosten:
Mit Ticket für die Donatello-Ausstellung
Ausstellung:
Donatello. Erfinder der Renaissance
Sammlung:
Gemäldegalerie

Im Kalender eintragen