Dipl.-Rest. Sandra Stelzig


Funktion

Restauratorin (Gemäldegalerie)

Institution

Gemäldegalerie

Kontakt

s.stelzig[at]smb.spk-berlin.de

Schwerpunkte

  • Restaurierung von Jan van Eycks "Bildnis eines Mannes mit rotem Chaperon, sog. Giovanni Arnolfini", 1435/38 (November 2021 - September 2022)
    Blog der Staatlichen Museen zu Berlin
  • Restaurierung von Jan van Eycks "Portrait des Baudouin de Lannoy", 1438/40 (2019-2020)
    Website der Staatlichen Museen zu Berlin
  • Kunsttechnologische Forschung und Untersuchungen an Niederländischen und Französischen Gemälden des 15. Jahrhunderts (2015-2020), darunter Werke von Jan van Eyck, Rogier van der Weyden, Petrus Christus, Hans Memling und Jean Malouel
    Website der Staatlichen Museen zu Berlin
  • Kunsttechnologische Forschung und Untersuchung von Deutschen Gemälden des 17. Jahrhunderts mit dem Schwerpunkt der Malerei auf Kupfertafeln (2011-2019)
    Website der Staatlichen Museen zu Berlin
  • Auswertung von Neutronenautoradiographien (NAR) an drei Werken Rembrandts und Digitalisierung der Ergebnisse für die Rembrandt Database im Rahmen eines umfangreicheren Forschungsprojektes (2015)
    Website der Staatlichen Museen zu Berlin

Vita

seit 2011 Anstellung in der Gemäldegalerie, Staatliche Museen zu Berlin

Mitgliedschaften und Gremientätigkeiten

Seit 1998 Mitglied im Verband der Restauratoren e.V. (VDR)

Ausgewählte Publikationen

  • Jill Dunkerton with David Peggie, Marika Spring and Sandra Stelzig: Original or Early Surface Coatings on Portraits by Jan van Eyck, National Gallery Technical Bulletin, Vol.41, 2021, S. 54-67.
  • Sandra Stelzig: Kunsttechnologische Aspekte der Malerei auf Kupfer, in: Andreas Tacke, Die Deutschen Gemälde des 17. Jahrhunderts, kritischer Bestandskatalog, Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie, Petersberg 2020, S. 25-42.
  • Sandra Stelzig: Ergebnisse der kunsttechnologischen Untersuchung von Jean Fouquets Berliner Tafel des Étienne Chevalier, in: Stephan Kemperdick (Hrsg.), Jean Fouquet. Das Diptychon von Melun, Ausstellungskatalog Staatliche Museen zu Berlin, Gemäldegalerie, 15.9.17 bis 7.1.18, Berlin 2017, S.143-150.
  • K. Müller, B. Hartwieg, S. Stelzig, I. Reiche: In situ non-invasive study of paint layers on Early Netherlandish paintings: new insights into the paintings’ history by portable CXRF, In: ICOM-CC 18th Trien. Conf. Preprints, Copenhagen, 4.-8.9.17, ed. J.Bridgland, art. 1607, Paris: ICOM.
  • C. Lopes Aibéo, S. Schwerdtfeger, I. Reiche, U. Stehr, S. Stelzig: Analysen von Gelbpigmenten in Gemälden der Deutschen Malerei des 17. Jh. im Bestand der Berliner Gemäldegalerie, In: Berliner Beiträge zur Archäometrie, Kunsttechnologie und Konservierungswissenschaft (BBA), Bd. 23, 2015, S.15-28.

Mitarbeiter*innen der Gemäldegalerie

Hier stellen sich die Mitarbeiter*innen in den Museen und Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin mit ihrem beruflichen Werdegang und ihren Arbeitsschwerpunkten vor.