Aktuell haben nur ausgewählte Museen, Ausstellungen und Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin für den Publikumsverkehr geöffnet. Für den Besuch erforderliche Zeitfenstertickets können online oder an der Kasse gekauft werden. Weitere Informationen

"Zwischen Räumen. Bewegungen, Akteure und Repräsentationen der Globalisierung"

Internationales Graduiertenkolleg

Das von der Deutschen Forschungsgemeinschaft geförderte Internationale Graduiertenkolleg "Zwischen Räumen. Bewegungen, Akteure und Repräsentationen der Globalisierung" eröffnet der sozial- und kulturwissenschaftlichen Globalisierungsforschung neue Perspektiven.

Durch den Dialog zwischen Disziplinen und verschiedenen Wissenschaftstraditionen in Deutschland und Mexiko möchte das Forschungsprogramm einen Beitrag zu einem transnationalen und interdisziplinären Forschungsfeld leisten. Arbeitsschwerpunkte des Kollegs sind die Bewegungen zwischen unterschiedlichen Weltregionen und die neuen Räume, die diese in historischen und aktuellen Phasen der Globalisierung erschließen.


Projektleitung: Prof. Dr. Stefan Rinke, FU Berlin; Prof. Dr. Viola König, Direktorin des Ethnologischen Museums, u. a.
Kooperationspartner: Freie Universität Berlin, Lateinamerika-Institut; Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Romanistik; Universität Potsdam, Institut für Romanistik; Colegio de México, Universidad Nacional Autónom de México (UNAM); Centro de Investigaciones y Estudios Superiores en Antropologia Social (CIESAS)
Finanzierung: Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)
Laufzeit: seit 2009