Aktuell haben nur ausgewählte Museen, Ausstellungen und Einrichtungen der Staatlichen Museen zu Berlin für den Publikumsverkehr geöffnet. Für den Besuch erforderliche Zeitfenstertickets können online oder an der Kasse gekauft werden. Weitere Informationen

Digitalisierung historischer Audio-Archivbestände der Sammlungen Biren Das Sharma und Rajeev Goenkar

Dank der finanziellen Unterstützung des Auswärtigen Amtes der Bundesrepublik Deutschland konnten am 26. März 2012 auf Initiative des Deutschen Konsulats Kolkata (im Deutschen "Kalkutta") zwei Projekte zur Digitalisierung historischer Tondokumente begonnen werden.

Digitalisiert werden sollen in einem Teilprojekt etwas 800 Schellackplatten eines Privatsammlers aus Kolkata, hauptsächlich Aufnahmen bengalischer Theatermusik sowie kompletter Theaterstücke. Das zweite Teilprojekt umfasst eine private Sammlung von Musikaufnahmen auf Tonbändern und Kassetten aus den Jahren 1960 bis 1985, auch diese Kollektion wurde in Kolkata angelegt.

Initiiert, konzipiert und technisch ausgestattet wurden die Projekte von der Abteilung Musikethnologie, Medientechnik und Phonogramm-Archiv des Ethnologischen Museums. Sie verantwortete auch die Schulung der ortsansässigen Mitarbeiter, die nun die Arbeiten vor Ort durchführen. Ziel ist es, die Aufnahmen sowie die dazugehörigen Informationen im Internet bereitzustellen. Entsprechende Vereinbarungen mit den Sammlern wurden getroffen.


Projektleitung: Prof. Dr. Lars-Christian Koch, Leiter der Abteilung Musikethnologie, Medien-Technik und Phonogramm-Archiv des Ethnologischen Museums
Kooperationspartner: Deutsches Konsulat Kolkata, Indien
Finanzierung: Auswärtiges Amt der Bundesrepublik Deutschland
Laufzeit: 2012 bis 2013