Aktuell geöffnet sind ausgewählte Häuser auf der Museumsinsel Berlin und am Kulturforum sowie der Hamburger Bahnhof und das Museum Europäischer Kulturen. Weitere Informationen und Online-Tickets

Linda Kögel, Bildnis des Vaters der Künstlerin, um 1895

Öl auf textilem Bildträger, Bildmaß: 111 x 81 cm, Inv.-Nr. A II 584

Linda Kögels „Bildnis des Vaters" war nicht nur stark verschmutzt, sondern wies auch eine auffällig zerklüftete Oberfläche auf, deren Ursprung erst die Röntgenaufnahme klären konnte. Die Künstlerin verwendete die Leinwand mehrfach und schabte für die endgültige Fassung der Komposition die darunterliegenden Schichten partiell ab. Nach Malschichtfestigung, Oberflächenreinigung und kleineren Retuschen erhielt das Werk einen neu konzipierten Stilrahmen und ist nun wieder als ausdrucksstarkes Gemälde erfahr- und lesbar.


Restaurierung: Kristina Mösl
Neurahmung: Markus Dengg